Lobner: NÖ Familien profitieren vielfältig vom neuen Programm der Bundesregierung

Wir arbeiten hart für die Bürgerinnen und Bürger, andere sind nur beim Kritisieren stark

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Die Aktuelle Stunde der FPÖ und NÖ Grünen zum aktuellen Regierungsprogramm zeigt wieder einmal, dass während wir hart für die Bürgerinnen und Bürger arbeiten, die Blauen nur stark beim Kritisieren sind. Aber die Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher wissen genau, wer nur große Töne spuckt und wer ernsthaft für die Familien arbeitet", hält VP-Landtagsabgeordneter Rene Lobner fest.

"Die niederösterreichischen Familien profitieren vielfältig vom neuen Programm der Bundesregierung. Die vereinbarten Maßnahmen unterstützen unseren guten Ruf als 'Kinderösterreich'. So wurde schon jetzt bekannt, dass die Familienbeihilfe erhöht wird, der Ausbau der Kinderbetreuung fortgesetzt wird und es auch zusätzliche Mittel für die schulische Nachmittagsbetreuung geben wird. Und ich bin mir sicher, dass es in der laufenden Legislaturperiode weitere Maßnahmen für unsere Familien geben wird", so Lobner weiter.

Er verweist auch auf die Einigung zwischen Minister DI Andrä Rupprechter und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in Sachen Ausbau des Hochwasserschutzes in Niederösterreich: "Die Vereinbarung bedeutet eine raschere Umsetzung und damit mehr Schutz für unsere Familien. Außerdem wird ein wichtiger Impuls für die Bauwirtschaft gesetzt, der wiederum auch den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern nutzt." Als einen weiteren wichtigen Schritt, der hilft, die Herausforderungen am Arbeitsmarkt zu bewältigen, ist für LAbg. Lobner der 'Territoriale Beschäftigungspakt', der erst vor wenigen Tagen zwischen Landes Niederösterreich mit AMS NÖ, Bundessozialamt NÖ, Gemeindevertreterverbände, Industriellenvereinigung NÖ, Arbeiterkammer NÖ, Landesschulrat NÖ und der Wirtschaftskammer NÖ abgeschlossen wurde. "Hier werden 191,41 Millionen Euro in Beschäftigungs-, Beratungs- und Qualifizierungsprogramme investiert, die eine Verbesserung der Arbeitsmarktlage in Niederösterreich als Ziel haben", erklärt Lobner. "Eine weitere vorgesehene Maßnahme, von der unsere Familien profitieren, betrifft die geplante Wohnbauoffensive um günstigen Wohnraum zu schaffen. Ein Weg, den wir in Niederösterreich mit unserem Modell des 'Jungen Wohnen' schon beschreiten", erinnert der VP-Landtagsabgeordnete.

"Das aktuelle Programm der Bundesregierung ist eine gute Basis um unser Land in eine hoffnungsvolle Zukunft zu führen. Ich lade alle konstruktiven Kräfte ein, diesen Weg zu begleiten und unser Land im Sinne der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher weiterzuentwickeln", so Lobner.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 1400 Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001