Klubobmann Gabmann strikt gegen Verunsicherung der Bürger und Beamten betreffend etwaiger Schließungen von Polizeidienststellen

Exekutive mit hochausgebildeten Sicherheitsfachkräften hat die beste Ausrüstung und unsere volle Unterstützung verdient

Sankt Pölten (OTS) - Im Mittelpunkt seines heutigen Debattenbeitrages stehe für Gabmann die Sicherheit der Menschen in NÖ und die Fairness in der Sicherheitspolitik.

Bisher gebe es nur informelle Listen von Polizeiinspektionen, denen eine Schließung bevorstünde.
Welche Regionen vom Abbau der Dienststellen betroffen seien, darüber lasse sich derzeit nur spekulieren. Aus diesem Grunde beteilige sich der Klubobmann auch nicht an der Diskussion, die stark an eine Rätselrallye erinnere, bei der man allerdings nichts gewinnen könne und lediglich Unsicherheit bei dem Beamten und bei der Bevölkerung erzeuge.

Zum wiederholten Male bekräftige der Klubobmann seinen Wunsch, die Ausstattung der Sicherheitsbeamten weiterhin zu verbessern und administrative Erleichterungen so rasch wie möglich umzusetzen.

"Es gibt eine lange Liste an sinnvollen Verbesserungen und bei jedem persönlichen Gespräch mit den Beamten werden diese Ideen und Wünsche erneut thematisiert, ohne bislang eine Berücksichtigung gefunden zu haben.", so Gabmann.

Auf die oft gestellte Frage, was den Beamten wichtig sei, höre man immer wieder beispielsweise eine zweckmäßige Winterausrüstung oder Schnittschutzhandschuhe, so der selbst in der Vergangenheit im Sicherheitsbereich tätige Gabmann.

Auch eine den neuen technischen Standards angepasste leichte Schutzweste zum Unterziehen solle in die Ausstattung aufgenommen werden, er könne sich eine obligatorische Tragepflicht in den Dienstanweisungen vorstellen. Weitere Erleichterungen erwarte sich Gabmann durch Verbesserungen im IT Bereich, bei der Anschaffung von Laptops.
"Auch in der Verwaltung müssen nun endlich den Worten Taten folgen und Verwaltungsbeamte aus anderen Bereichen unterstützend eingesetzt werden, um dadurch die Exekutivbeamten zu entlasten", betonte Gabmann, denn " dass Österreich eine gute Kriminalstatistik hat, ist der Verdienst unserer Beamten für die Sicherheit, da ein österreichischer Polizist eine hochausgebildete Sicherheitsfachkraft ist und damit auch die beste Ausrüstung und Unterstützung verdient."

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub Team Stronach
Klubdirektor Dr. Werner Katschnig
Tel.: +43 2742 9005 13760
werner.katschnig@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LTN0001