Stopp der Kürzungen bei der Entwicklungshilfe guter erster Schritt

Österreich muss seine Zusagen erfüllen

Wien (OTS) - "Wir freuen uns sehr, dass die schwerwiegenden Kürzungen bei der Entwicklungszusammenarbeit vorläufig gestoppt wurden" ,so Amanda Platzer, Geschäftsführerin von World Vision, "Das ist ein erster wichtiger Schritt in die richtiger Richtung!"

Nun geht es aber auch darum, endlich den richtigen Weg einzuschlagen, mit dem Ziel, die eigentlich geplanten 0,7% des BIP für die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit zu erreichen. Diese wurden mehrfach von Österreich, im Rahmen der Millenniumsentwicklungsziele zugesichert. Der im Regierungsprogramm vorgesehene Stufenplan muss nun mit konkreten Schritten und Zusagen gefüllt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Anton Kühnelt-Leddihn
Öffentlichkeitsarbeit
World Vision Österreich
Tel.: 01/522 14 22-200
World Vision im Web: www.worldvision.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVI0001