Die Ö3-Verkehrsprognose für das Hahnenkammwochenende vom 24. - 26.01.2014

Wien (OTS) - 70.000 Zuschauer werden zu den Hahnenkamm-Rennen, dem größten Skisportspektakel Österreichs, erwartet. Auch auf dem Weg in andere Skigebiete wird es Staus geben. Zudem wird die Häuslbauermesse in Tulln viele Besucher anziehen.

Kitzbühel - Ö3 ist live dabei!

Bereits zum 74. Mal finden heuer die Hahnenkamm-Rennen auf der Streif statt. Bis zu 70.000 Zuschauer werden erwartet. Staus sind vor allem am Samstag vor der Herrenabfahrt auf den Zufahrten zu erwarten. Auf dem Programm stehen außerdem am Freitag der Slalom auf dem Ganslernhang und am Sonntag der Super-G sowie der Kombi-Slalom. Ö3 ist live vor Ort und versorgt an allen drei Renntagen die Fans daheim und im Zielbereich mit Informationen und Hintergrundberichterstattung zu den Rennen. Die Skirennen werden auch in ORF 1 übertragen und sind als Live-Stream in der ORF-TVthek abrufbar. Alle Details zum langen Kitzbühel-Wochenende im ORF unter presse.ORF.at.

Kitzbüheler Innenstadt

Die Innenstadt von Kitzbühel ist am Samstag gesperrt (Ausnahme nur für Berechtigte). Die Durchfahrt auf der B161 ist aber möglich. Am Samstag und Sonntag gibt es im Ortsgebiet Verkehrsbeschränkungen (u.a. Einbahnregelungen). Fahrten in die Innenstadt sollten vermieden werden.

Staugefahr bei der Anreise

Auf den Kitzbüheler Zufahrten ist jede Menge Geduld erforderlich, und hier vor allem:
- auf der A12, der Inntalautobahn, Richtung Arlberg vor Kufstein Süd, - in der Folge auf der B173, der Eibergstraße,
- auf der B178, der Loferer Straße,
- auf der B161, der Pass-Thurn-Straße, in beiden Richtungen und
- im Brixental auf der B170.

Die Ö3-Verkehrsredaktion berichtet regelmäßig über den aktuellen Zeitverlust, mögliche Ausweichstrecken und über die Auslastung der Parkplätze. Im Luftraum über Kitzbühel wird auch der Ö3-Verkehrsflieger im Einsatz sein.

Parkmöglichkeiten

Bei der Stadteinfahrt von Kitzbühel gibt es Gratis-Parkplätze:
- zwei bei der Stadteinfahrt auf der B161 von Jochberg kommend und
- einen bei der Stadteinfahrt auf der B170 von Brixen kommend.

Von diesen drei Parkplätzen sind es zwar nur wenige Gehminuten zum Renngelände, dort noch einen Parkplatz zu finden wird aber praktisch unmöglich sein.

Zu empfehlen sind daher die beiden Gratis-Großparkplätze:
- auf der B161, der Pass-Thurn-Straße, bei Oberndorf und
- an der B170, der Brixental-Straße, bei Kirchberg.

Von dort aus fahren gratis Shuttlezüge der ÖBB - am Samstag und Sonntag alle 20 Minuten. Die Zufahrten zu den Parkplätzen sind mit der Aufschrift "Hahnenkammrennen" versehen.

Für Busse gibt es jeweils einen Parkplatz beim Schwarzsee und (von Freitag bis Sonntag) auf der Landesstraße beim Hauptbahnhof (von Samstag bis Sonntag). Die Parkplätze sind 30 bis 40 Gehminuten vom Zielgelände entfernt.

Anreise mit der Bahn

Insgesamt fahren an den drei Renntagen rund dreimal so viele Züge nach Kitzbühel wie sonst: Über 300 Züge pendeln zwischen Kirchberg und St. Johann in Tirol, aber auch von und nach Salzburg, Wörgl, Innsbruck und Landeck. Den Fahrgästen stehen 75.000 zusätzliche Sitzplätze zur Verfügung.

Am Samstag (ab 8 Uhr) und Sonntag (ab 9 Uhr) pendelt der "Hahnenkammexpress" kostenlos zwischen den Bahnhöfen Kirchberg und St. Johann in Tirol zum Zielgelände in Kitzbühel, am Samstag zu den Spitzenzeiten alle 20 Minuten - die ideale Shuttleverbindung von und zu den Großparkplätzen in Oberndorf, Schwarzsee und Kirchberg!
An den beiden Renntagen legen die Regionalexpresszüge (im Fahrplan als "REX" bezeichnet) in der Haltestelle "Kitzbühel Hahnenkamm" einen Sonderhalt ein.

Tagesskifahrer und Urlauberschichtwechsel

Endlich kommt etwas Schnee, vor allem von Vorarlberg bis in die Steiermark. Viele werden sich in Richtung Skipiste aufmachen. Vor allem am Samstag kann es sich auf diesen Straßen stauen:
- In Tirol auf der Fernpassstrecke (B179) im gesamten Verlauf, im Zillertal (B169) und auf der S16, der Arlbergschnellstraße, zwischen Zams und Pians vor dem Perjentunnel und dem Pianner Tunnel.
- In Vorarlberg auf der Arlbergschnellstraße (S16) zwischen Wald und Dalaas vor dem Dalaaser Tunnel und auf der Rheintalautobahn (A14) vor dem Pfändertunnel bei Bregenz.
- Staugefahr gibt es in Salzburg abschnittsweise auf der B311, der Pinzgauer Straße, zwischen Saalfelden und Lofer und zwischen Bischofshofen und Lend.
- In Bayern sind die meisten Schiurlauber über das große Deutsche Eck unterwegs. Das bedeutet Verzögerungen auf den Autobahnen A8, München - Salzburg, und A93, Rosenheim - Kiefersfelden.

Messe in Tulln

Von Freitag bis Sonntag findet in Tulln von 10 bis 18 Uhr die Messe "HausBau + EnergieSparen" statt. Verzögerungen sind auf der B19, der Tullner Straße, im Bereich der Tullner Stadteinfahrten wahrscheinlich. Parkmöglichkeiten gibt es genug: Rund um das Messegelände stehen insgesamt 7.000 Parkplätze zur Verfügung. Ein Shuttleservice bringt Besucher auch vom Tullner Hauptbahnhof und vom Bahnhof Tullnerfeld zur Messe und zurück.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen sind in Echtzeit auch im Internet unter oe3.ORF.at abrufbar. Die Meldungen werden laufend von der Ö3-Verkehrsredaktion aktualisiert.(cz)

Rückfragen & Kontakt:

Hitradio Ö3 Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Zinkl
Tel.: 01/36069/19121
claudia.zinkl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001