Erfolgreiches Projekt für aws Mittelstandsfonds: LOGICDATA Weltmarktführer

Wien/Deutschlandsberg (OTS) - Das steirische High-Tech-Unternehmen LOGICDATA wurde mit Unterstützung des aws Mittelstandsfonds zum Weltmarktführer. Die Expansion in die USA ist geglückt, der Umsatz hat sich vervielfacht und die Anzahl der Mitarbeiter verdoppelt. Dank des großen Erfolges konnte die Beteiligung früher als erwartet abgeschichtet werden.

Das steirische Technologieunternehmen LOGICDATA, Innovationsführer und internationale Größe im Bereich microcontrollerbasierter Motorsteuerungen und Bedienelemente für ergonomische Lösungen der Möbelbranche, blickt auf erfolgreiche Jahre zurück: Der Umsatz des Unternehmens stieg von 11 Millionen Euro im Jahr 2009 auf 50 Millionen Euro im Jahr 2013, der Mitarbeiterstand erhöhte sich im gleichen Zeitraum von 58 auf 124. Möglich wurde dieses rasante Wachstum unter anderem durch die internationale Expansion, finanziert durch den aws Mittelstandsfonds. "Durch die Finanzierung in einer wichtigen Phase der Unternehmensentwicklung hat der aws Mittelstandsfonds den Aufstieg des Unternehmens zum weltweiten Marktführer unterstützt. Das sichert Wachstum und Arbeitsplätze in Österreich", hebt Wissenschafts-, Forschungs- und Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner die positive Entwicklung von LOGICDATA hervor.

"Der aws Mittelstandsfonds glaubte an unser Unternehmen und leistete mit seiner Finanzierung einen wesentlichen Betrag zu unserem Wachstum. Mit der stillen Beteiligung des Fonds konnten wir die USA als Exportmarkt gewinnen", beschreibt Walter Koch, Geschäftsführer und Gründer von LOGICDATA, den erfolgreichen Weg seines Unternehmens.

Erfolgreicher Exit - heimische KMU profitieren

"LOGICDATA konnte seinen Umsatz in den letzten Jahren vervielfachen. Mit einer Exportquote von 100% ist das Unternehmen heute der Weltmarktführer in seiner Nische", ist auch Arno Langwieser, Geschäftsführer des aws Mittelstandsfonds, beeindruckt. Dank der sehr positiven Ertragsentwicklung bei LOGICDATA konnte die stille Beteiligung früher als erwartet abgeschichtet werden. Der aws Mittelstandsfonds schließt damit einen sehr erfolgreichen Exit ab, der der österreichischen Wirtschaft zugute kommt. "Die frei werdenden Mittel werden in neue Beteiligungen investiert. Als starker Partner unterstützt der aws Mittelstandsfonds heimische Klein- und Mittelbetriebe bei der Erschließung neuer Märkte und ermöglicht Investitionen in neue Technologien" erläutert Mitterlehner.

Über LOGICDATA:

LOGICDATA ist ein weltweit agierendes Unternehmen im Bereich Ergonomie mit Sitz in Deutschlandsberg (Steiermark), das elektronische Steuerungen und Handschalter für verstellbare Möbel entwickelt und vertreibt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr wurde mit 124 Mitarbeitern ein Umsatz von rund EUR 50 Mio. erwirtschaftet. LOGICDATA ist Innovationsführer und internationale Größe im Bereich microcontrollerbasierter Motorsteuerungen und Bedienelemente für ergonomische Lösungen der Möbelbranche. Die Kompetenz des Unternehmens liegt in der Entwicklung intelligenter Elektronik und Mechatronik sowie anspruchsvoller Embedded Software.

Über aws Mittelstandsfonds:

Der aws Mittelstandsfonds ist mit 17 Beteiligungen der größte österreichische Fonds für stille Unternehmensbeteiligungen, aber auch Anbieter von Eigenkapital. Gegründet Ende 2009 durch die Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) - die Förderbank der Republik Österreich - hat er eine Laufzeit bis zum 31.12.2025. Der Fonds ist derzeit mit EUR 80 Mio. dotiert. Er bietet langfristiges Wachstumskapital in Form von flexiblen Finanzierungslösungen für österreichische mittelständische Unternehmen. Der aws Mittelstandsfonds ist branchentypisch strukturiert, arbeitet mit marktkonformen Konditionen und ist offen für Co-Investments. www.mittelstands-fonds.at

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice
Mag. Matthias Bischof
Leiter Unternehmenskommunikation / Internationale Agenden
Tel.: 01 / 501 75 - 375 oder 0664 42 991 43
Email: m.bischof@awsg.at
Internet: www.awsg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001