VP-Holdhaus ad Sima: Hundebesitzer werden weiter geschröpft

Wien (OTS) - "Nachdem die Gebührenlawine auch vor den Hundebesitzern in der Vergangenheit nicht Halt gemacht hat und diese mit einer saftigen Erhöhung der Hundeabgabe belegt wurden, wird nun mit der geplanten Erhöhung der Prüfungsgebühr für den Wiener Hundeführschein der nächste Schritt in diese Richtung gesetzt", so ÖVP Wien Umweltsprecherin Gemeinderätin Karin Holdhaus in Reaktion auf die heutige Ankündigung von Stadträtin Ulli Sima.

"Dass Sima zudem keine konkreten Ziffern nennen kann, lässt einen rapiden Anstieg vermuten. Durch diese geplante Erhöhung bestätigt das Umweltressort wieder einmal seinen Ruf als Schröpfressort. Unter anderem gingen ja die Preissteigerungen bei Müll und Wasser auch auf die Kappe von Sima. Bei einer massiven Erhöhung könnte zudem auch ein unerwünschter Gegeneffekt eintreten. Nämlich dass dadurch weniger Hundebesitzer zur Prüfung antreten. Anstatt sich wieder einmal abfeiern zu lassen, wäre es ratsam über sinnvolle Investitionen im Umweltressort nachzudenken und nicht erneut die nächste Belastung für die Bürgerinnen und Bürger in Angriff zu nehmen", so Holdhaus abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002