Unterrainer warnt vor Umweltgefahren durch "Fracking"

Parlamentarische Anfrage zu Trinkwasser-Schutz

Wien (OTS/SK) - "Trotz der belegten Umweltschäden von 'Fracking' gibt aktuell die EU-Kommission nur Empfehlungen ab, keine europaweite gesetzliche Regelung. Auch wenn die gesetzlichen Auflagen in Österreich hoch sind, können Gefahren für Trinkwasser und Bevölkerung entstehen, etwa durch den Abbau von Kohlenwasserstoffen in Grenznähe", warnt SPÖ-Abgeordneter Max Unterrainer. "Das Trinkwasser Österreichs muss sauber und gesund bleiben. Deshalb habe ich heute eine entsprechende Anfrage an den zuständigen Minister Mitterlehner gerichtet." Die Anfrage findet sich unter:
http://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/J/J_00416/index.shtml ****
(Schluss) ah/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004