Kadenbach: Zukünftige Generation braucht schon jetzt eine ehrgeizige Klimapolitik

SPÖ-Europaabgeordnete: "Umweltschutz und Arbeitsplätze sind kein Gegensatz!"

Wien (OTS/SK) - Die EU-Kommission hat heute ihre Pläne für eine koordinierte Klima- und Energiepolitik bis 2030 vorgestellt. Die SPÖ-Europaabgeordnete Karin Kadenbach, Mitglied im Umweltausschuss des Europäischen Parlaments, sieht in den EU-Klimazielen bis 2030 ein wichtiges Signal, an diesem wichtigen Thema dran zu bleiben. "Mir ist es aber ein besonderes Anliegen, dass Atomenergie keine sinnvolle Strategie zum Klimaschutz darstellt. Meine strikte Ablehnung der Nuklearenergie werde ich auch weiter aufrechterhalten. Wir brauchen stattdessen mehr erneuerbare Energie, eine bessere Zusammenarbeit bei den Energienetzen in Europa und Investitionen und grüne Technologie. Damit können wir auch hochwertige und gut bezahlte Arbeitsplätze schaffen. Umweltschutz und Arbeitsplätze sind jedenfalls ganz sicher kein Gegensatz", sagt Kadenbach am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Bezüglich des Vorschlags der EU-Kommission in Sachen CO2-Abscheidung und -Speicherung warnt die SPÖ-Europaabgeordnete vor unabsehbaren Unfall- und Umweltrisiken. "Diese Technologie kann als Entschuldigung der Industrie genutzt werden, weiter CO2 auszustoßen, da man sich ja danach unterirdisch davon trennt. Die Lagerung von CO2 ist allerdings hochgefährlich. Außerdem handelt es sich hier um keine nachhaltige Lösung. Es besteht aus meiner Sicht kein Grund dafür, das derzeitige CO2-Lagerverbot in Österreich aufzuweichen. Künftige Generationen brauchen vielmehr schon jetzt eine ehrgeizige Klimapolitik", so Kadenbach. (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003