Landtagsvorschau von SP-Klubobmann Rosenmaier

Themen: Schließung von Polizeiposten, Mindestsicherung

St. Pölten (OTS/NLK) - Alfredo Rosenmaier, Klubobmann der Sozialdemokratischen Partei Niederösterreichs, gab im Rahmen einer Pressekonferenz in St. Pölten am heutigen Mittwoch eine Vorschau auf die kommende Landtagssitzung, die für Donnerstag, 23. Jänner, angesetzt ist. Insgesamt umfasst die Tagesordnung der Landtagssitzung vierzehn Punkte.

"Bei der aktuellen Stunde zur Schließung von Polizeiposten in Niederösterreich soll auf die Brisanz des Themas für die Bevölkerung aufmerksam gemacht werden", so Rosenmaier. Seine Fraktion verschließe sich nicht grundsätzlich einer Reform der Exekutive, wenn diese sinnvoll und zeitgemäß sei. "Dort, wo Schließungen beziehungsweise Zusammenlegungen sinnvoll sind, weil es beispielsweise mehrere Polizeiinspektionen in wenigen Kilometern Abstand gibt, kann darüber natürlich diskutiert werden", betonte der Klubobmann. Bei derartigen Vorhaben müssten aber alle Verantwortlichen im Bundesland Niederösterreich einbezogen werden, wie beispielsweise die Personalvertretung, führte Rosenmaier aus.

Außerdem soll bei der morgigen Landtagssitzung eine Änderung des NÖ Mindestsicherungsgesetzes beschlossen werden. Kernthema seo dabei die Beendigung der Anrechnung der erhöhten Familienbeihilfe auf die Bedarfsorientierte Mindestsicherung, von der insbesondere Menschen mit Behinderung betroffen seien. "Die Bedarfsorientierte Mindestsicherung ist ein entscheidendes Instrument zur Bekämpfung von Armut und akuten Notlagen. Die Kontrollergebnisse zeigen deutlich, dass rund 75 Prozent der Mindestsicherungsbezieher sogenannte 'Aufstocker' sind", meinte Rosenmaier.

Nähere Informationen beim Landtagsklub der SP NÖ unter 02742/9005-12560, Pressereferentin Mag. Rita Klement, e-mail rita.klement@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004