Mariahilfer-Straße - SP-Kubik: Umfrageergebnis ist bindend

Wien (OTS/SPW-K) - "Wenn in den kommenden Wochen die Kuverts zur Mariahilfer-Straßen-Umfrage an die Haushalte im 6. und 7. Bezirk zugestellt werden, ist es wichtig, noch einmal auf die Korrektheit des Verfahrens hinzuweisen", erklärte der Wiener SP-Verkehrs- und Planungssprecher Gerhard Kubik, heute Mittwoch.

Die Umfrage sei anonym, fälschungssicher, notariell beglaubigt und politische Vertreter aller Parteien seien an der Auszählung des Ergebnisses beteiligt. "Wir sollten uns außerdem noch einmal die Worte des Bürgermeisters in Erinnerung rufen, der das Ergebnis für absolut bindend erklärt hat und ich stehe auch als stv. Vorsitzender des Planungsausschusses persönlich dafür, dass das Umfrageergebnis verbindlich ist. Verkehrsberuhigende Maßnahmen wurden ja schon in der Vergangenheit sehr erfolgreich in den Bezirken in Abstimmung mit der Bevölkerung umgesetzt. Wir gehen davon aus, dass die Idee einer Fußgängerzone Mariahilfer-Straße, die ja auch ein Stück mehr Lebensqualität bedeutet, den Menschen ein Anliegen ist und sie der Umgestaltung daher zustimmen werden", Kubik abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Sarina Reinthaler
Tel.: (01) 4000-81 943
sarina.reinthaler@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001