Caritas - Hilfe für syrische Flüchtlinge

Michael Landau: "Mehr Menschen als Österreich Einwohner hat, sind in Syrien bereits auf der Flucht. Wir müssen jetzt helfen!"

Wien (OTS) - Heute begann in Montreux die Friedenskonferenz zum Syrien-Konflikt. Dabei sollen Auswege aus der Krise, die seit fast drei Jahren andauert, gefunden werden. Parallel dazu spielt sich die derzeit weltweit größte humanitäre Katastrophe ab: Knapp 8,8 Millionen Menschen mussten ihr Zuhause bereits verlassen. "Das ist so, als wäre ganz Österreich auf der Flucht, vertrieben von Tod, Bomben und Zerstörung. Ein Großteil der Menschen, die flüchten mussten, sind Kinder. Wir können und müssen ihnen helfen", so Caritas Präsident Michael Landau. "Auch wenn die aktuelle Konferenz in der Schweiz die Hoffnung auf eine Beruhigung der Situation aufleben lässt - die Vereinten Nationen gehen derzeit davon aus, dass im Laufe des Jahres 2014 rund drei Viertel aller Syrerinnen und Syrer humanitäre Unterstützung benötigen werden. Wir sind alle gefordert", so Michael Landau.
"Für 2014 plant die Caritas, mindestens 10.000 Kinder für ein Jahr mit dem Allernotwendigsten zu versorgen. Das ist unser Ziel, das wir mit Ihrer Hilfe erreichen können", appelliert Michael Landau an die Spendenbereitschaft der ÖsterreicherInnen und weiter: "Österreich hat eine große Tradition im Helfen: Anfang der 90er Jahre haben wir rund 100.000 Flüchtlinge aus dem ehemaligen Jugoslawien bei uns aufgenommen und unterstützt. Ich bin überzeugt davon, dass die Österreicherinnen und Österreicher auch jetzt ihre Solidarität unter Beweis stellen werden. Fast 70 Jahre an Stabilität und Frieden in unserem Land verpflichten uns zur Unterstützung für die Opfer der größten humanitären Katastrophe."
Die Situation in den Flüchtlingsunterkünften hat sich in den Wintermonaten dramatisch zugespitzt: In Jordanien hat es stark geschneit und es ist bitterkalt. Die Caritas HelferInnen arbeiten auf Hochtouren, um syrische Flüchtlingsfamilien mit zusätzlichen Decken, Winterkleidung und Öfen zu versorgen. Zudem werden Reparaturen an den notdürftigen Unterkünften der Flüchtlingsfamilien durchgeführt, um sie winterfest zu machen.
Darüber hinaus versorgt die Caritas rund 5000 Familien mit Gutscheinen für Lebensmittel, Hygiene- und Haushaltsartikeln. Im Fokus der Hilfsmaßnahmen: Flüchtlinge, die erst kürzlich ins Land gekommen sind und noch nicht offiziell registriert wurden.
Die Caritas Österreich hat seit Ausbruch des Konfliktes im März 2011 insgesamt über 3,5 Mio. Euro für die Nothilfe für Syrien-Flüchtlinge in der Region zur Verfügung gestellt. Damit werden über 50.000 Menschen, rund die Hälfte davon Kinder, mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Decken, Matratzen und Winterkleidung sowie medizinischer Hilfe unterstützt.
Helfen Sie:
1 Lebensmittelpaket für eine Familie (6 Personen) für 1 Monat kostet 60 Euro (Zucker, Salz, Reis, Bohnen ...)
1 Hygienepaket für eine Familie kostet 25 Euro (Zahnbürsten, Seife, Hygieneartikel...)
http://www.caritas.at/syrien

Rückfragen & Kontakt:

Caritas Österreich
Margit Draxl
Pressesprecherin
Tel.: +43/1/488 31-417; +43/664/8266920
margit.draxl@caritas-austria.at
http://www.caritas.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCZ0001