"Erfolg am Weltmarkt - Spitzenprodukte aus Niederösterreich"

Ein "Österreich-Bild am Sonntag" am 26. Jänner 2014 um 18.25 Uhr in ORF 2

St. Pölten (OTS) - Sie beliefern Kunden auf allen Kontinenten, sind teilweise sogar Weltmarktführer in ihrer Branche und sichern alleine durch ihre Exportaktivitäten rund 170 000 Arbeitsplätze: Niederösterreichische Unternehmen, die mit ihren Spitzenprodukten im globalen Wirtschafts-Wettbewerb erfolgreich bestehen.

Ein "Österreich-Bild am Sonntag" aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich (Gestaltung: Sabine Daxberger, Kamera: Klaus Humann) stellt fünf Betriebe vor, die in Niederösterreich ihren Hauptsitz und den Haupt-Produktionsstandort haben.

Es sind Firmen mit meist weit zurückreichenden Wurzeln, gewachsene Familienunternehmen mit großer Flexibilität und der Bereitschaft, nachhaltig auf sich verändernde Marktgegebenheiten zu reagieren. Dass sie trotz großer Billiglohn-Konkurrenz weiterhin bewusst in Niederösterreich produzieren, zeigt den hohen Stellenwert von know-how, Infrastruktur und stabilen wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen in unserem Land.

*Die Firma Berndorf Band GmbH in Berndorf produziert Endlos-Metallbänder für höchst unterschiedliche Einsatzgebiete: Als Backofen- oder Transportbänder in der Lebensmittelindustrie, zum Pressen von Spanplatten in der Holzindustrie, aber auch als bewegter Boden beim Testen von Formel 1-Autos. Nicht zuletzt ist die Firma aus dem Industrieviertel Weltmarktführer, wenn es um Bänder für das Gießen von Folien geht, die heute in allen Displaygeräten eingesetzt werden und vom Smartphone bis zum Fernseher für ein gutes Bild sorgen.

*Die Mostviertler Umdasch Group in Amstetten wiederum versorgt mit der "Doka Group" mit mehr als 160 Niederlassungen weltweit Baustellen mit Betonschalungstechnik. Diese spezielle, sehr komplexe Schalungstechnik wird beim Bau von Tunneln, Brücken oder Hochhäusern benötigt - so auch bei der Errichtung des bisher höchsten Gebäudes der Welt in Dubai mit einer Gesamthöhe von mehr als 800 Metern.

*Seit 125 Jahren ist das Familienunternehmen Pollmann in Karlstein im Waldviertel angesiedelt. Bis 1968 wurden mechanische Uhren hergestellt, ehe neue Produktionsmethoden sich als übermächtige Konkurrenz erwiesen. Darauf wurde reagiert: Heute beliefert Pollmann erfolgreich den weltweiten Automobilmarkt u.a. mit Kunststoffmetallkomponenten für Schiebedächer und Komponenten für elektrische Lenkungen. Dafür wurden eigene Werke in den USA, in China und Tschechien errichtet.

*Ebenfalls für die Automobilbranche in aller Welt erzeugt die Firma Rupert Fertinger GmbH in Wolkersdorf Metallkomponenten, etwa für Klimaanlagen und Batterieanbindungen. Das Weinviertler Unternehmen hat sich - wie andere expandierende Betriebe auch - gegen einen Standortwechsel in das benachbarte Ausland und aufgrund der guten Infrastruktur für Niederösterreich entschieden.

*Nicht zuletzt steht auch List components & furniture GmbH in Edlitz in der Buckligen Welt für höchste Qualität und Exporterfolge:
1950 als kleine Tischlerei gegründet, stattet das Familienunternehmen aus dem Industrieviertel heute vor allem Privat- und Business-Flugzeuge aus. Zahlreiche Innovationen, etwa Steinfußböden, die den Gewichtsanforderungen der Luftfahrt entsprechen, sind typisch für den Betrieb.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Landesstudio Niederösterreich
Mag. Michael Koch
Tel.: 02742/2210 23754
michael.koch@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0001