NEOS-LIF fordern Offenlegung aller TTIP Verhandlungskapitel

Angelika Mlinar begrüßt die angekündigte öffentliche Debatte über das Freihandelsabkommen (TTIP)

Wien (OTS) - EU-Sprecherin Angelika Mlinar begrüßt die Verhandlungspause über das umstrittene Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA und fordert eine Offenlegung aller TTIP Verhandlungskapitel.

"Endlich kommt Transparenz in die TTIP Verhandlungen. Und endlich kann auch eine öffentliche Debatte über das bis dato wohl best behütetste Geheimnis des Freihandelsabkommens geführt werden. Aber die alleinige Diskussion über die Investitionsschutzklauseln kann nicht ausreichen, das verlorene Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger als auch der Mitglieder des Europäischen Parlaments wieder herzustellen. NEOS fordert die Offenlegung aller TTIP Verhandlungskapitel, aller Dokumente und Zielvereinbarungen damit endlich Licht ins Dunkel der Hinterzimmer-Verhandler gebracht wird", so Mlinar.

Für NEOS-LIF muss eine transatlantische Partnerschaft, die hohen europäische Standards in wichtigen Bereichen, wie Umweltschutz, Gesundheit, Soziales oder Menschenrechte übernehmen. Dafür muss sich der Charakter der Verhandlungen zwischen den USA und Europa aber radikal ändern und gegenüber Bürger_innenbeteiligung öffnen.

"Eine transatlantische Partnerschaft darf nicht ein Projekt der Eliten sein, sondern muss von mündigen, informierten Bürgerinnen und Bürgern mitgetragen werden. Initiativen zur Bürger_innenbeteiligung gibt es ja zuhauf. Setzen wir sie ein. Globalisierung formen und nicht fürchten, muss das Ziel sein", so NEOS-LIF EU Sprecherin Angelika Mlinar abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Lukas Schrattenthaler - NEOS Pressesprecher
mobil 0664 4606072
mail presse@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001