Wiener Märkte verzeichnen 325.000 BesucherInnen pro Woche

BesucherInnenfrequenz auf den Wiener Märkten seit fünf Jahren steigend

Wien (OTS) - Die Wiener Märkte entwickeln sich positiv: Auf den Märkten wurden 2013 durchschnittlich 325.000 BesucherInnen pro Woche gezählt. Im Vergleich zu der Frequenz vor 5 Jahren bedeutet das sogar einen Zuwachs von rund 10 Prozent.

Naschmarkt weiterhin die Nummer 1 in Wien

Allein am Naschmarkt wurden im Jahresdurchschnitt 62.300 BesucherInnen pro Woche gezählt. Bei Schönwetter waren es sogar mehr als 66.000 pro Woche. Auch sehr gut besuchte Märkte sind der Rochusmarkt mit über 33.500 BesucherInnen pro Woche, der Meiselmarkt mit 29.650 BesucherInnen pro Woche, der Brunnenmarkt mit zirka 53.000 BesucherInnen pro Woche und der Hannovermarkt in Brigittenau mit 21.000 BesucherInnen pro Woche. Der Vorgartenmarkt hat seit seiner Sanierung stark an Frequenz zugenommen und hat mittlerweile rund 10.000 BesucherInnen pro Woche.

Dazu KonsumentInnenschutzstadträtin Sandra Frauenberger: "Es ist den KonsumentInnen in dieser Stadt wieder wichtiger, Lebensmittel mit Bedienung und Beratung bei dem Marktstand ihres Vertrauens zu kaufen. Regionale und saisonale Produkte, sowie die LandwirtInnen auf den Märkten locken Kundinnen und Kunden an. Die Zahl der BesucherInnen konnte ordentlich gesteigert werden, das zeigt die Zufriedenheit der Wienerinnen und Wiener mit ihren Märkten." (Schluss) grs

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Stefanie Grubich
Mediensprecherin Stadträtin Sandra Frauenberger
Tel.: +43 1 4000 81853
stefanie.grubich@wien.gv.at
www.sandra-frauenberger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002