UNIQA Serbien wächst weiter

Wien (OTS) -

  • Marktanteil im dritten Quartal 2013 auf 7,3 Prozent ausgebaut
  • Prämienvolumen bei Lebensversicherungen um 18,5 Prozent gesteigert

In Serbien hat UNIQA das dritte Quartal 2013 mit einem Marktanteil von 7,3 Prozent abgeschlossen. Damit konnte UNIQA Serbien das größte Wachstum der fünf größten Versicherungen des Landes verzeichnen. Das Prämienvolumen ist im dritten Quartal 2013 gegenüber dem Vorjahr um 7,4 Prozent auf 3,6 Milliarden Dinar / 32 Millionen Euro (1-9 / 2012:
3,3 Milliarden Dinar / 30 Millionen Euro) gestiegen, während der Markt selbst lediglich 2,9 Prozent dazu gewonnen hat. Mit einem Marktanteil von 7,3 Prozent konnte UNIQA Serbien die 5. Marktposition festigen.

Besonders deutlich hat UNIQA Serbien bei den Lebensversicherungen zugelegt: mit einem Plus von 18,5 Prozent beim Prämienvolumen. Dieses hat im dritten Quartal 2013 813 Millionen Dinar / 7 Millionen Euro) betragen (1-9 / 2012: 687 Millionen Dinar / 6 Millionen Euro). Der Markt selbst ist im gleichen Zeitraum nicht über 9,8 Prozent hinaus gekommen. In der Sparte Leben konnte die Gesellschaft ihre Marktanteile um 0,7 Prozentpunkte auf 8,9 Prozent steigern und liegt auf dem fünften Platz.

Wesentlich besser als der Mitbewerb hat sich UNIQA Serbien auch im Bereich Nicht-Leben entwickelt: Hier sind die Marktanteile um 0,2 Prozentpunkte auf knapp 7 Prozent angestiegen. Damit konnte UNIQA als einzige der vier top-platzierten Versicherungen Marktanteile dazu gewinnen. Mit einem Prämienplus von 4,6 Prozent ist UNIQA Serbien außerdem mehr als dreimal so schnell wie der Markt gewachsen (plus 1,4 Prozent Prämienwachstum im Q3 2013).

UNIQA Serbien verfügt über 31 Standorte im ganzen Land. Darunter befinden sich die Zentrale in Belgrad und vier Generalagenturen. Rund 500 angestellte Mitarbeiter betreuen etwa 490.000 Kunden.

Serbiens Versicherungswirtschaft in Zahlen
20 Versicherungsgesellschaften teilen sich den serbischen Markt. UNIQA gehört zu den fünf größten des Landes. Stark zugelegt hat seit 2009 der Bereich Leben und macht seit 2012 mehr als 19 Prozent des Marktes aus. Zurückgegangen ist dagegen der Bereich Nicht-Leben, sodass 80,7 Prozent der Prämien auf diesen Bereich entfallen. Das gesamte Prämienvolumen hat 2012 bei 61,5 Milliarden Dinar (550 Millionen Euro) gelegen. 2012 hat jeder der mehr als sieben Millionen Einwohner Serbiens durchschnittlich 8.536 Dinar (76 Euro) für Versicherungen ausgegeben. Die Österreicher budgetieren ihre Versicherungsausgaben im Jahr 2012 im Schnitt mit rund 1.930 Euro.

UNIQA
Die UNIQA Group ist eine der führenden Versicherungsgruppen in ihren Kernmärkten Österreich und Zentral- und Osteuropa (CEE). 22.000 Mitarbeiter und exklusive Vertriebspartner betreuen in 19 Ländern rund 9,2 Millionen Kunden. In Österreich ist UNIQA mit einem Marktanteil von rund 22 Prozent der zweitgrößte Versicherungskonzern. In der Wachstumsregion CEE ist UNIQA in 15 Märkten zu Hause:
Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kosovo, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Tschechische Republik, Ukraine und Ungarn. Darüber hinaus zählen auch Versicherungen in Italien, der Schweiz und Liechtenstein zur UNIQA Group.

Rückfragen & Kontakt:

UNIQA Insurance Group AG
Türkan Köksal
Pressesprecherin
Tel.: +43 (01) 211 75 - 3383
E-Mail: tuerkan.koeksal@uniqa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UQA0001