Ausgedruckte Nudeln, ausgedruckte Schlüssel? EVVA gibt Schlüsselfälschern keine Chance

Wien (OTS) - Sich die Pasta fürs Abendessen einfach ausdrucken? Den Zweitschlüssel beim Automaten ums Eck in Druck geben? Schlüsselscans die in einer Cloud gespeichert, für jedermann zugänglich sind? Bequeme Lösungen - von Sicherheit kann hier keine Rede mehr sein. Da keine Kontrolle mehr möglich ist, könnten Schlüsselduplikate bald an jeder Ecke erhältlich sein.

Kopiersicheres Magnetfeld

Die Kombination von unterschiedlichen Technologien gibt die notwendige Sicherheit in den eignen vier Wänden. Mit dem Magnet-Code-System MCS hat der 3D-Druck keine Chance. Das Magnetfeld kann nicht ausgelesen werden, die Türen bleiben für unerwünschte Besucher verschlossen. "Je höher die Qualität eines Produktes, desto schwerer lässt es sich duplizieren" so Herbert Maté - internationaler Produktmanager für mechanische Schließsysteme bei EVVA. Das Traditionsunternehmen EVVA steht seit 1919 für ein sicheres Gefühl und ist Pionier im Bereich der Sicherheitstechnik.

Rückfragen & Kontakt:

EVVA Sicherheitstechnologie GmbH
Sabine Sikor Petz, MSc
Abteilungsleiterin Öffentlichkeitsarbeit & Unternehmenskommunikation
Mobil: +43 664 886 28 980,
Tel.: +43 1 811 65-1385,
Email: s.sikor@evva.com
www.evva.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002