Stronach/Dietrich: Schieders Motto lautet "Österreich verwalten statt gestalten"

Wien (OTS) - "Das Motto der SPÖ lautet auch für die kommenden Jahre "Österreich verwalten statt gestalten". Die notwendigen strukturellen Reformen in Staat und Verwaltung sind weit und breit nicht in Sicht. Gegen die höchste Arbeitslosigkeit in der Zweiten Republik wird von der angeblichen Arbeiterpartei SPÖ nichts unternommen. Die SPÖ will als Kanzlerpartei nur weiterwurschteln, ohne auf die Sorgen und Anliegen der Menschen Rücksicht zu nehmen", so die geschäftsführende Klubobfrau des Team Stronach, Waltraud Dietrich, zu den Aussagen von SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder im Ö1-Journal.

Dietrich kritisiert, dass Schieder die treffende Analyse von Rechnungshofpräsident Moser, wonach aufgrund der nicht vorhandenen strukturellen Reformen ein Nulldefizit nicht erreichbar sei, dermaßen abqualifiziert. "Offenbar will Schieder die Wahrheit nicht zur Kenntnis nehmen. Die Österreicherinnen und Österreicher haben aber vom Tarnen und Täuschen der Regierung genug."

"Das Team Stronach fordert, dass die Bundesregierung endlich aktiv wird und sofortige Maßnahmen für eine steuerliche Entlastung setzt, damit es mit der Wirtschaft wieder bergauf geht und neue Arbeitsplätze geschaffen werden", so die geschäftsführende Klubobfrau.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0003