Congress-Hotel für Stadt Villach mehr als ein "blaues Auge"?

Villacher Freiheitliche fordern von SPÖ-Bürgermeister Manzenreiter dringlich Aufklärung über Konkurs und die Frage, wie es weitergehen soll

Villach (OTS) - "Es ist unsererseits richtigzustellen, dass die CHV-Errichtungs-GmbH Insolvenz angemeldet hat, doch steckt scheinbar wohl doch mehr dahinter. Denn warum beschäftigt sonst der Bürgermeister der Stadt Villach gleich ein ganzes Juristenteam mit der Aufklärung der Rechtsfragen im Zusammenhang mit dem Hotel?" hinterfragt der FPÖ-Nationalratsabgeordnete Wendelin Mölzer die jüngsten Aussagen des Villacher Bürgermeisters nochmals.

Die Stadt hat ein Grundstück zur Verfügung gestellt und die unterschiedlichen Gesellschaften sind eng miteinander verknüpft. "Deshalb geben wir Freiheitliche uns auch nicht mit der Aussage 'Die Stadt kommt mit einem blauen Hypo- Auge davon' zufrieden, sondern fordern nochmals nachdringlich Zahlen, Daten und Fakten ein", so die freiheitliche Gemeinderätin Elisabeth Dieringer-Granza.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008