Französischer Premier Jean-Marc Ayrault auf Arbeitsbesuch bei Bundeskanzler Werner Faymann

Wien (OTS/SK) - Bundeskanzler Werner Faymann hat seinen französischen Amtskollegen, Premierminister Jean-Marc Ayrault, am Donnerstagnachmittag im Bundeskanzleramt empfangen. Frankreich und Österreich seien zwei Länder mit seit vielen Jahrzehnten guten Beziehungen, betonte der Bundeskanzler. "Wachstum, Beschäftigung, insbesondere die Jugendbeschäftigung spielen eine besondere Rolle in einer Zeit, in der die Krise noch nicht vorbei ist. Gemeinsam haben wir in der Europäischen Union viel dazu beigetragen, Schlimmeres zu verhindern, aber noch nicht genug, um aus der Krise herausgekommen zu sein", betonte Kanzler Faymann die Notwendigkeit gemeinsamer Lösungen für die aktuellen Herausforderungen. ****

Nicht nur bei sozialdemokratischen Wertehaltungen allgemein, auch in konkreten Fragen wie der der Finanztransaktionssteuer gebe es "eine gute und enge Abstimmung". Ebenso sei man sich über die Bedeutung der Ausbildungsgarantie für junge Menschen einig, sagte Faymann.

Ayrault hält auch mit den Sozialpartnern in Österreich Kontakt. Morgen besucht der französische Premier mit Arbeitsminister Rudolf Hundstorfer die überbetriebliche Lehrwerkstätte "Jugend am Werk", um sich ein Bild von der Ausbildung Jugendlicher in Österreich im Allgemeinen und der Ausbildungsgarantie im Besonderen zu machen. Der Bundeskanzler sprach seinem französischen Amtskollegen seinen Dank für dessen Besuch aus. (Schluss) bj/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004