SP-Peschek: Ausbildungsrecht für Jugendliche, Einstellungspflicht für Betriebe!

Wien (OTS/SPW-K) - "Die Weiterentwicklung der 'Ausbildungsgarantie' zu einem Rechtsanspruch für Jugendliche ist definitiv zu begrüßen. Die von Wirtschaftsminister Mitterlehner angedachte Einstellungspflicht für ausbildungsfaule Betriebe halte ich für wichtig. Der kontinuierliche Lehrstellenabbau durch die Privatwirtschaft und der dann immer lauthals gerufene 'Fachkräftemangel' durch die Industriellenvereinigung kann nicht alleine durch die Gesellschaft behoben werden. Dazu müssen auch die Betriebe ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen. Ob dies nun Ausbildungsfonds oder Einstellungspflicht heißt, ist unbedeutend", so Landtagsabgeordneter Christoph Peschek, SPÖ Wien Lehrlingssprecher.

"Die Bevorzugung von Ausbildungsbetrieben bei der öffentlichen Auftragsvergabe, wie dies in Wien der Fall ist, sollte auch auf EU-und Bundesebene angestrebt werden. Wer einen Beitrag zum Funktionieren der Gesellschaft leistet soll mehr Chancen auf Aufträge bekommen als jene, welchen die kurzfristige Gewinnmaximierung wichtiger ist", so Peschek abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Mag.a Carina Gröller, BA
Pressesprecherin
Tel.: (01) 4000-81 922, Mobil: +43 676 8118 81 922
carina.groeller@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001