Feuerwehr: Zimmervollbrand mit Menschenrettung in Favoriten

Wien (OTS) - Heute Nacht ist gegen 0.40 Uhr das Wohnzimmer einer Wohnung in der Herogasse im 10. Bezirk Vollbrand geraten. Die Ursache ist bislang noch unbekannt. Bei Ankunft der Wiener Berufsfeuerwehr hatte der Brand bereits auf die benachbarten Räume übergegriffen. Die Wohnungsinhaber konnten die Wohnung noch selbstständig verlassen.

Das Stiegenhaus war aber wegen der offen stehenden Wohnungstüre der Brandwohnung so stark verraucht, dass den Wohnparteien im 2. Stock der Fluchtweg abgeschnitten war. Diese Personen standen an den Wohnungsfenstern und riefen um Hilfe.

Die Einsatzkräfte stellten für die Menschenrettung eine tragbare Leiter auf, während ein Atemschutztrupp über das verrauchte Stiegenhaus zu den eingeschlossenen Personen vordrang. Diese wurden unter Zuhilfenahme von Fluchtfiltermasken gerettet. Sie wurden an die Wiener Berufsrettung übergeben und im Katastrophenzug versorgt. Eine Person wurde mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Parallel dazu bekämpften die Einsatzkräfte das Feuer im Innenangriff wie im Außenangriff. Nachdem das Feuer gelöscht war, waren noch umfangreichreiche Nachlöscharbeiten erforderlich. Der Einsatz der Feuerwehr endete um 2 Uhr.

Bilder in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder

(Schluss) tai/red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Magistratsabteilung 68
Feuerwehr und Katastrophenschutz
Diensthabender Presseoffizier
Mobil: 0676 8118 68122
E-Mail: pressestelle@ma68.wien.gv.at

Berufsrettung Wien (MA 70)
Telefon: 01 71119-70070
E-Mail: ronald.packert@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006