BZÖ-Haubner: Anhebung der Familienbeihilfe längst überfällig!

Die verspätete Familienbeihilfenerhöhung ist nur ein schwaches Signal gegenüber den progressiven Gebühren der letzten Jahre.

Wien (OTS) - "Nach 13 Jahren Resignation erfährt die Familienbeihilfe endlich eine Anhebung. Diese entspricht - unter Berücksichtigung der Inflation - aber bei weitem nicht den wirtschaftlichen Gegebenheiten. Denn seit Anfang des Jahrtausends erleben wir einen realen Geldwertverlust von über 30%", sagte heute die ehemalige Familienministerin und oberösterreichische BZÖ-Landesobfrau Ursula Haubner.

"Durch die rotschwarze Regierung wird der Wert der Familienfreundlichkeit immer mehr zur leeren Worthülse. Die Familienbeihilfe müsste heute bereits bei über 140 EUR liegen. Wir fordern daher neben einer entsprechenden Erhöhung, eine jährliche Wertanpassung der Familienbeihilfe und des Kinderbetreuungsgeldes. Familien sind heute und in Zukunft die Leistungsträger der Gesellschaft. Sie gehören verlässlich und nachhaltig unterstützt", forderte Haubner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ)
Tel.: 0664/24 33 709
dominik.kamper@bzoe.at
www.bzoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZO0001