ÖH unterstützt Initiative "jetzt Zeichen setzen"

Mehr Menschen auf der Straße als in der Hofburg - Protestaktionen gegen den Akademikerball

Wien (OTS) - Die Österreichische Hochschüler_innenschaft (ÖH) unterstützt das Bündnis "jetzt Zeichen setzen" und ruft zu Protestaktionen gegen den Akademikerball am 24.1. auf. "Gemeinsam machen wir uns für die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus und gegen rassistisches, antisemitisches und sexistisches Gedankengut stark. Rechten Vereinigungen darf in dieser Gesellschaft kein Raum gegeben werden", bekräftigt Viktoria Spielmann vom ÖH-Vorsitzteam.

Am 24.1. soll wie jedes Jahr der Akademikerball, organisiert vom Wiener Korporationsring (WKR), dem Dachverband deutschnationaler Burschenschaften, in Wien über die Bühne gehen. "Dieser Ball bietet der rechten und rechtsextremen Szene Europas die Gelegenheit, sich zu vernetzen und ihr demokratiefeindliches Gedankengut weiterzutragen. Zahlreiche zivilgesellschaftliche Gruppierungen - so auch wir als ÖH - sprechen sich klar gegen diese Veranstaltung aus. Daher ist am 24. Jänner auch mit lautstarkem Protest zu rechnen. Wir machen uns gegen rechte Hetzte, Diskriminierung und Gewalt stark", kündigt Spielmann an.

Schon heute, 16.1, lädt die Initiative zum "Walk of Shame" um 11:00 Uhr vor dem Hotel Intercontinental, welches zum Wiener Kongresszentrum Hofburg BetriebsgesmbH gehört und den Ball untersagen kann. "Die Kundgebungen und Proteste sollen Veranlassung dazu sein, aktiv gegen Rassismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus, Sexismus und Homophobie in Österreich und Europa aufzutreten. Es ist ein wichtiges Zeichen, Veranstaltungen, die rechten und rechtsextremen Menschen eine Bühne bieten um sich international zu vernetzen, nicht einfach leise passieren zu lassen", betont Spielmann abschließend.

16. Jänner:
Walk of Shame
11:00 Uhr
Hotel Intercontinental

24. Jänner:
Protest gegen den Akademikerball
17:00 Uhr
Uni Rampe

27. Jänner:
Internationaler Holocaust Gedenktag
11:00 Uhr
Heldenplatz

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Hochschüler_innenschaft (ÖH)
Bettina Mühleder
Pressesprecherin
Tel.: +43/676/888522-12
bettina.muehleder@oeh.ac.at
https://www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0002