KORREKTUR zu OTS 0137: Blümel zu Regierungsklausur: Gemeinsam anpacken für Österreich

Regierungsklausur im Zeichen von Familie, Wirtschaftswachstum und Beschäftigung – 1,58 Milliarden Euro kommen bis 2018 den Familien zusätzlich zugute

Wien, 15. Jänner 2014 (ÖVP-PD) – KORRIGIERTE NEUFASSUNG: "Die neue Bundesregierung packt gemeinsam an für Österreich. Das wird bei den Ergebnissen der Regierungsklausur sichtbar", betont ÖVP-Generalsekretär Gernot Blümel nach der Regierungsklausur in Waidhofen an der Ybbs, und weiter: "Den Kern der Regierungsarbeit bildet das Wirtschaftswachstum. Denn nur durch Wachstum und die Stärkung des Exports können neue, gute Arbeitsplätze geschaffen werden. Der Einsatz von je 100 Millionen Euro in den Jahren 2014
und 2015 für Offensivmaßnahmen, die Senkung der Lohnnebenkosten und die freiwillige Mitarbeitererfolgsbeteiligung prägen das Regierungsprogramm – Erfolge, die wir brauchen, um die Wirtschaft anzukurbeln und so Arbeitsplätze zu schaffen." Der ÖVP-Generalsekretär betont, dass die Basis für alle geplanten Maßnahmen im Regierungsprogramm die Entschuldung des Staates ist: "Das Ziel ist nach wie vor ein strukturelles Nulldefizit bis 2016. Mit den
von Finanzminister Vizekanzler Michael Spindelegger geplanten Maßnahmen werden wir Österreich wieder auf gesunde Beine stellen. So können Maßnahmen für Wachstum gesetzt werden." ****

In Summe investiert die Bundesregierung in den nächsten fünf Jahren 1,58 Milliarden Euro zusätzlich, die direkt den Familien zugutekommen: Für die Erhöhung der Familienbeihilfe, für den bedarfsgerechten Ausbau der schulischen Tagesbetreuung sowie für die Kinderbetreuung. "Die ÖVP setzt sich für eine nachhaltige Familienpolitik ein. Das Karmasin-Modell mit der stufenweisen Erhöhung der Familienbeihilfe und der Beibehaltung des Schulstartgeldes stärkt Österreichs Familien. Wir stärken die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und machen Österreich zum familienfreundlichsten Land Europas", hält Gernot Blümel fest. Abschließend stellt der ÖVP-General klar: "Die Regierung hat ein straffes Programm vorgelegt, das jetzt Stück für Stück abgearbeitet wird. Die Regierungsklausur war der Startschuss für die gemeinsame Arbeit für Österreich."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/gernot_bluemel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0007