Blecha: SPÖ-geführte Regierung schnürt Maßnahmenpaket für alle Generationen

Mehr Geld für Beschäftigung älterer Arbeitsloser, niedrigerer Einstiegssteuersatz, flachere Steuerprogression - Zahlreiche Forderungen des PVÖ werden Realität

Wien (OTS/SK) - "Mehr Geld für ältere Arbeitslose, eine Senkung des Einstiegssteuersatzes, die Abflachung der Steuerprogression, die Erhöhung der Familienbeihilfe... Die SPÖ-geführte Regierung schnürt ein Maßnahmenpaket von dem alle Generationen profitieren werden", betont Karl Blecha, Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs in einer ersten Stellungnahme zu den heute von Bundeskanzler Werner Faymann präsentierten Ergebnissen der Regierungsklausur. ****

"Mit 350 Millionen pro Jahr - speziell für Maßnahmen für ältere ArbeitnehmerInnen setzt die Regierung einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zu einer altersgerechten Arbeitswelt. Und die Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft schaffen Arbeitsplätze und tragen zur nachhaltigen Absicherung unseres bewährten gesetzlichen Pensionssystems bei", begrüßt Blecha die Umsetzung langjähriger PVÖ-Forderungen.

"Auch mit der Ankündigung die Steuerprogression abzuflachen und den Einstiegssteuersatz deutlich zu senken, wird eine zentrale Forderung des PVÖ nach einer Steuerreform von der auch PensionistInnen profitieren endlich Realität", betont der Präsident des Pensionistenverbandes. (Schluss) up/mp

Rückfragehinweis: GS Andreas Wohlmuth, Pensionistenverband Österreichs, Telefon: 0664-48 36 138

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002