EU-Parlament beschließt neues Verbraucherprogramm - Weidenholzer: Großer Erfolg im Sinne der Konsumenten

Mehr konkrete Maßnahmen zum Verbraucherschutz statt kostspieliger Studien

Wien (OTS/SK) - Im Europäischen Parlament hat heute eine überwältigende Mehrheit von 630 Abgeordneten für das neue Verbraucherschutzprogramm gestimmt. Ein wesentliches Ziel ist die Information und Aufklärung der Verbraucher, damit diese von den besten Angeboten Produkten und Dienstleistungen am europäischen Markt profitieren können und rechtzeitig vor gefährlichen Produkten gewarnt sind. Damit die Konsumenten besser informiert sind, sollen beispielsweise die Webseiten für Preisvergleiche ausgebaut, zertifiziert und kontrolliert werden. Für diese Zwecke sollen in Zukunft verhältnismäßig mehr Mittel aufgebracht werden als für Erhebungen des Verbraucherverhaltens. "Das ist ein großer Erfolg aus Sicht der Verbraucher, da sie direkt von dem Programm profitieren werden", erklärt der SPÖ-EU-Abgeordnete Josef Weidenholzer am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Die österreichischen Verbraucher profitieren von dem Programm beispielsweise durch das Portal "europakonsument.at". Das Portal beschäftigt sich mit Verbraucherschutz und unter anderem der Bekämpfung von Internetbetrug. "Durch mehr Vergleichsportale wird sichergestellt, dass die Mensch in Zukunft wirklich vom besten Angebot profitieren und nicht mehr hinters Licht geführt werden können", so Weidenholzer.

Dazu, dass die Ausgaben für den Verbraucherschutz pro EU-Bürger gekürzt wurden, erklärt der EU-Abgeordnete: "Die Sparmaßnahmen treffen leider alle Bereiche. Die Kürzung der Gesamtausgaben um rund 20 Prozent wurde aber durch eine verbraucherorientierte Verteilung der Mittel bestmöglich abgefedert. Gespart wurde nicht am Bürger, sondern an der Bürokratie, das ist ein Erfolg." Er verweist auf die Hauptziele der Verordnung: Steigerung der Produktsicherheit, höhere Transparenz auf den Märkten und bessere Durchsetzung der Verbraucherrechte sowie Reduktion der Ausgaben für die Administration. (Schluss) bj/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006