UPC: Fürnholzer Landesdirektor für die Steiermark

Wien/Graz (OTS) - Hubert Fürnholzer vertritt UPC Austria seit kurzem wieder als Landesdirektor für die Steiermark. Fürnholzer war bereits bis zum Jahr 2011 für UPC in der Steiermark verantwortlich. Ab sofort ist er nun wieder der regionale Repräsentant für Österreichs größten Kabelnetzbetreiber und für die Vernetzung mit der Stadt Graz, dem Bundesland Steiermark, mit regionalen und überregionalen Bauträgern und anderen wichtigen Interessensgruppen am Wirtschaftsstandort Steiermark zuständig.

Hubert Fürnholzer, der bereits seit 1983 in verschiedenen Bereichen bei UPC in der Steiermark tätig und maßgeblich am Aufbau des Grazer Kabelnetzes beteiligt war, verließ UPC im Jahr 2011 auf eigenen Wunsch. Nach führenden Managementfunktionen am steirischen TV-Markt ist Fürnholzer ab sofort wieder als Landesdirektor für UPC in der Steiermark tätig. Dabei liegt sein Fokus auf der Vernetzung mit der regionalen Wirtschaft und politischen Entscheidungsträgern.

"Ich freue mich, dass wir mit Hubert Fürnholzer einen so fähigen Manager und Telekommunikationsprofi wieder für uns gewinnen konnten. Ich bin überzeugt, dass er durch sein herausragendes Engagement und Know-how im Telekommunikations- und Rundfunksektor unsere Aktivitäten in der Steiermark hervorragend unterstützen wird", sagt Thomas Hintze, Vorsitzender der Geschäftsführung von UPC Austria. Neben seinen Aufgaben bei UPC ist Fürnholzer seit mehreren Jahren in der Fachgruppe Rundfunk und Telekommunikation der Wirtschaftskammer Steiermark aktiv. Hubert Fürnholzer ist verheiratet, hat zwei erwachsene Töchter und ist in seiner Freizeit engagiertes Mitglied des Rotary Club Leibnitz.

Rückfragen & Kontakt:

UPC Austria Services GmbH
Mag. (FH) Siegfried Grobmann
Pressesprecher
Tel.: +43 (1) 960 68 0
presse@upc.at
www.upc.at www.upcbusiness.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UPC0001