Team Stronach für NÖ wird neue Heimat für KMUs und EPUs

ÖVP-Wirtschaftsbund wird in der eigenen Partei nicht wahrgenommen

St. Pölten (OTS) - Zu gestrigen Aussendung des Direktors des NÖ-Wirtschaftsbundes stellt die Landesobfrau des Team Stronach für NÖ, Renate Heiser Fischer, fest: W"enn Herrn Servus zu meiner Kritik an den beiden ÖVP-Wirtschaftspolitikerinnen Bohuslav und Zwazl, wegen deren Untätigkeit bei der Abschaffung der GesmbH-Light und des Gewinnfreibetrages, nicht mehr einfällt, als auf seine "Arbeit im Hintergrund" hinzuweisen, grenzt das fast ans Lächerliche. Weil dann arbeitet der ÖVP-Wirtschaftsbund offenbar so sehr im Hintergrund, dass er an der eigenen Parteispitze, die die Abschaffung der GesmbH-Light und des Gewinnfreibetrages vorbereitet, nicht wahrgenommen wird."

Das Team Stronach für NÖ wird, so Heiser-Fischer, in den kommenden Monaten eine Info-Offensive bei EPUs und KMUs starten, mit der diesen Unternehmen entsprechende Unterstützung und eine neue politische Heimat gegeben wird.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach
Walter Rettenmoser
Kommunikation
Tel.: Tel.: 0664 156 52 14
walter.rettenmoser@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSO0001