Auch ohne Didl und Morgi: 2,1 Millionen sahen langes Kulm-Wochenende im ORF

Topwerte auch für Skiweltcup, morgen Damen-Nachtslalom von Flachau

Wien (OTS) - Auch ohne das Antreten der beiden ÖSV-Topstars Thomas Morgenstern und Thomas Diethart war das Interesse an den ORF-Übertragungen vom Skifliegen am Kulm enorm: Die Qualifikation am Freitag und die beiden Springen am Samstag und Sonntag sahen insgesamt (weitester Seherkreis) 2,125 Millionen Wintersportfans, das sind 29 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren. Den Topwert erreichte dabei der Bewerb vom Sonntag, dem 12. Jänner 2014, mit bis zu 1,004 Millionen Zuschauern (im Schnitt 889.000 bei 54 Prozent Marktanteil, 48 bzw. 32 Prozent in den Zielgruppen E-49 bzw. E-29 Jahre).

Ein Publikumsmagnet sind weiterhin auch die Rennen des alpinen Skiweltcups: Der sonntägliche Herren-Slalom von Adelboden erreichte im zweiten Durchgang bis zu 1,123 Millionen (im Schnitt 996.000 bei 63 Prozent Marktanteil (55 bzw. 43 Prozent in den jungen Zielgruppen). Den Riesenslalom-Klassiker von Adelboden am Samstag, dem 11. Jänner, sahen im zweiten Durchgang im Schnitt 945.000 bei 63 Prozent Marktanteil (54 bzw. 52 Prozent bei E-49 bzw. E-29 Jahren). Die Heim-Abfahrt der Damen in Altenmarkt, ebenfalls am 11. Jänner, erreichte bis zu 843.000 Zuschauer (im Schnitt 745.000 bei 64 Prozent bzw. je 52 Prozent in den jungen Zielgruppen).

Nächstes Heim-Highlight - Damen-Nachtslalom von Flachau am 14. Jänner

Apropos Heimrennen: Das nächste Highlight aus österreichischer Sicht folgt bereits morgen, am Dienstag, dem 14. Jänner, wenn der Damen-Slalom von Flachau auf dem ORF-eins-Programm steht. Von Durchgang eins melden sich ab 17.20 Uhr Ernst Hausleitner und das Kommentatorenduo Peter Brunner und Alexandra Meissnitzer. Durchgang zwei steht dann ab 20.15 Uhr im Hauptabend von ORF eins auf dem Programm.

Die TV-Übertragungen von allen Weltcuprennen werden auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream angeboten, die Highlights zeigt insider.ORF.at als Video-on-Demand.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002