500.000 Hefte, Radiergummis & Co für Wiener Schulen

Stadt beschließt 3,75 Mio Euro für Unterrichtsmaterialien im kommenden Schuljahr

Wien (OTS) - Hefte, Lineale, Blei- und Buntstifte, Pinsel, Zirkel oder Radiergummis - auch im kommenden Schuljahr 2014/15 stellt die Stadt allen öffentlichen Wiener Pflichtschulen einen "Warenkorb" mit Materialien für den Unterricht bereit. Im zuständigen Gemeinderatsausschuss sollen dafür nächsten Mittwoch insgesamt 3,75 Mio Euro beschlossen werden. "Uns geht es vor allem darum, Eltern beim Kauf von Schulmaterialien zu entlasten", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch.

Der "Warenkorb" ist eine seit Jahren bewährte Einrichtung, von der alle Wiener Pflichtschulen - ob öffentlich oder privat -profitieren: Die Schulen bekommen von der Stadt Materialien und Geld, mit dem sie unter anderem Schreibgeräte und Zeichenrequisiten anschaffen.

Für das nächste Schuljahr steht eine Summe von insgesamt 3,75 Mio zur Verfügung: Um das Geld sollen unter anderem rund 513.100 Hefte, rund 146.100 Bleistifte, rund 140.200 Buntstifte, rund 7.400 Lineale und 9.800 Geodreiecke, 36.400 Radiergummis und 6.700 Zirkel angeschafft werden. Durchschnittlich kommen damit jedem Wiener Pflichtschulkind Schulmaterialien im Wert von 49 Euro zugute.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001