ORF SPORT + mit 66 Stunden Handball-EM aus Dänemark

Alle Österreich-Spiele live, Auftakt am 12. Jänner mit Spiel gegen Tschechien

Wien (OTS) - Österreichs Handball-Nationalteam der Männer, das sich erstmals aus eigener Kraft für ein EM-Turnier qualifiziert hat, trifft bei der EHF Europameisterschaft 2014, die vom 12. bis 26. Jänner in Dänemark stattfindet, in Herning auf den Gastgeber und Titelverteidiger Dänemark, Tschechien und Mazedonien. ORF SPORT + berichtet insgesamt 66 Stunden lang bis zum Finale von der EM, die Österreich-Spiele stehen dabei live auf dem Programm. Im Dezember 2013 hat sich der ORF die Übertragungsrechte an den Handball-EM-Turnieren der Damen und Herren für 2014, 2016 und 2018 gesichert.
Zum Auftakt heißt der Gegner am 12. Jänner Tschechien. Ein Gegner, an den Österreich gute Erinnerungen hat. Erst im Jänner 2013 haben die Österreicher beim Skandinavien-Turnier in Oslo die Tschechen mit 28:24 geschlagen. Die Tschechen haben sich in ihrer Qualifikationsgruppe als Gruppenerster durchgesetzt.
Die beiden Live-Spiele (Tschechien - Österreich und Dänemark -Mazedonien) kommentiert Johannes Hahn. Moderatorin im Studio in Wien ist Ulrike Schwarz-Hinterberger. Als Experte fungiert der Ex-Nationalteamspieler David Szlezak.
In der Pause des zweiten Live-Spiels zeigt ORF SPORT + die Highlights der Partie Spanien - Ungarn (Gruppe B).

OSP-Programmhighlights am Samstag, dem 11. Jänner, in ORF SPORT + sind die Live-Übertragungen vom Männer-Einzel über 20 Kilometer beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding um 12.40 Uhr und vom Eishockey-Inter-National-League-Spiel EHC Palaoro Lustenau - VEU Feldkirch um 20.15 Uhr, die Höhepunkte der Formel-1-Saison 2011 um 11.15 Uhr und vom Fußball-WM-Finale 1994 Brasilien - Italien um 14.35 Uhr sowie das "Snowboard FIS World Cup Magazine" um 22.45 Uhr.

Die Live-Übertragungen vom Verfolgungsbewerb der Männer über 12,5 Kilometer beim Biathlon-Weltcup in Ruhpolding um 13.20 Uhr und von den Handball-EM-Spielen Tschechien - Österreich um 17.45 Uhr und Dänemark - Mazedonien um 20.15 Uhr, die Höhepunkte vom Fußball-Freundschaftsspiel Ukraine - Österreich um 11.15 Uhr, vom Handball-EM-Match Island - Norwegen um 19.50 Uhr und vom Skiflug-Weltcup am Kulm um 22.15 Uhr sowie das "Freestyle FIS Worldcup Magazine" um 17.15 Uhr sind die Programmhighlights am Sonntag, dem 12. Jänner.

Das erste Rennen über 20 Kilometer in dieser Biathlon-Saison in Östersund beendete Martin Fourcade aus Frankreich fehlerfrei und mit einer Fabelzeit von 50:10,9 Minuten. Zweiter wurde der Österreicher Simon Eder, der mit der späten Startnummer 85 in den Wettkampf gekommen war und mit 2:06,1 Minuten Rückstand auf den Franzosen nach vorne rückte. Dritter wurde Eders Landsmann Daniel Mesotitsch mit einer Strafminute und 2:20,2 Minuten Rückstand.
Beim Verfolgungsrennen in Oberhof siegte am vergangenen Wochenende Emil Hegle Svendsen aus Norwegen. Svendsen - mit einer Strafrunde belastet - beendete den Wettkampf in einer Zeit von 34:47,7 Minuten und mit 35,6 Sekunden Vorsprung auf seinen Mannschaftskollegen Ole Einar Björndalen, der zweimal in die Strafrunde musste. Der Franzose Martin Fourcade wurde mit zwei Strafrunden und einer Minute Rückstand Dritter. Kommentator ist Dietmar Wolff.

Zu einem Vorarlberger Duell kommt es am 11. Jänner in der Eishockey Inter-National-League: EHC Palaoro Lustenau hat VEU Feldkirch zu Gast. Die Lustenauer gewannen zuletzt bei SV Kaltern mit 4:2. Beim Match zwischen Feldkirch und HK Slavija Ljubljana rechnete alles mit einer Verlängerung, ehe Sodrznik drei Sekunden vor dem Ende zum 5:4 für die Slowenen traf. Kommentator ist Andreas Blum.

Details unter presse.ORF.at. Alle Live-Übertragungen sind außerdem via ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Live-Stream zu sehen.

(Stand vom 10. Jänner, kurzfristige Programmänderungen möglich)

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007