Die Pressestelle der Österreichischen Ärztekammer lädt namens der Gesundheitsberufekonferenz zum Pressegespräch

Gesundheitsberufe: Zeitgemäße Kooperation gefragt Wohnortnahe Strukturen anpassen

Wien (OTS) - Das Gesundheitssystem und die Gesundheitsberufe stehen vor zahlreichen Herausforderungen: Die Versorgungsstrukturen in Spitälern und Ordinationen müssen an die demografischen Veränderungen angepasst und weiter ausgebaut werden, die Gesundheitsberufe müssen sich zum Wohle der Patienten weiter vernetzen. Von der Politik ist dafür eine Basis zu schaffen. Wohnortnahe Versorgung rückt stärker in den Fokus, mobile Dienste wie die Hauskrankenpflege oder MTD-Dienste werden dabei immer wichtiger für die Gesundheit der Bevölkerung, ebenso psychologische und psychotherapeutische Betreuung etwa im Palliativbereich oder frühe Hilfe für Familien und Kinder. Gesundheitsfördernde Projekte gehen Hand in Hand mit Wissenschaft und Forschung.

Vor dem Hintergrund des vierten Tages der Gesundheitsberufe gehen Vertreterinnen der gesetzlich geregelten Gesundheitsberufe im Rahmen eines Pressegesprächs auf die wichtigsten zu erwartenden Veränderungen ein und informieren über die Ergebnisse der Tagung.

Thema:
Gesundheitsberufe: Zeitgemäße Kooperation gefragt
Wohnortnahe Strukturen anpassen

Zeit:
Freitag, 17. Jänner 2014, 8.30 Uhr

Ort:
Café Frauenhuber, Himmelpfortgasse 6, 1010 Wien

Teilnehmer:
Mag. Ulla Konrad, Präsidentin des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen (BÖP) und Vorsitzende der Gesundheitsberufe-Konferenz (GBK)
Ursula Frohner, Präsidentin des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverbandes (ÖGKV)
Mag. Gabriele Jaksch, Präsidentin des Dachverbandes der gehobenen medizinisch-technischen Dienste Österreichs (MTD-Austria)

Die Pressestelle der Österreichischen Ärztekammer lädt namens der
Gesundheitsberufekonferenz zum Pressegespräch


Thema:

Gesundheitsberufe: Zeitgemäße Kooperation gefragt
Wohnortnahe Strukturen anpassen

Teilnehmer:

Mag. Ulla Konrad, Präsidentin des Berufsverbandes Österreichischer
PsychologInnen (BÖP) und Vorsitzende der Gesundheitsberufe-Konferenz
(GBK)

Ursula Frohner, Präsidentin des Österreichischen Gesundheits- und
Krankenpflegeverbandes (ÖGKV)

Mag. Gabriele Jaksch, Präsidentin des Dachverbandes der gehobenen
medizinisch-technischen Dienste Österreichs (MTD-Austria)

Datum: 17.1.2014, um 08:30 Uhr

Ort:
Café Frauenhuber
Himmelpfortgasse 6, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Berufsverband Österreichischer PsychologInnen: Mag. Monika Glantschnig, Tel. +43 1 407 26 71 - 17

Pressestelle der Österreichischen Ärztekammer: Janett Krause M.A., Tel. +43 1 513 18 33-12

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAE0001