"Bewusst gesund": Hilfe für Restless-Legs-Patienten

Außerdem am 11. Jänner: Tipps für richtiges Aufwärmen vorm Wintersport

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert in "Bewusst gesund" am Samstag, dem 11. Jänner 2014, um 17.05 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Rastlos und unruhig - Hilfe für Restless-Legs-Patienten

Acht Jahre lang litt Waltraud Duven an einem ständigen Ziehen und Zucken der Beine, sobald sie sich ausruhen wollte; an Schlaf war kaum mehr zu denken. Durch Zufall las sie von einer Selbsthilfegruppe, die genau ihre Symptome beschrieb. Nach eingehenden Untersuchungen bekam sie die Diagnose, dass sie am Restless-Legs-Syndrom - einer krankhaften Unruhe der Beine - litt. Allein in Österreich sind rund 900.000 Menschen, Frauen häufiger als Männer, davon betroffen. Mit Hilfe der richtigen Medikamente und durch gesunde Ernährung kann man die Beschwerden allerdings gering halten, und auch Waltraud Duven kann dank der richtigen Behandlung inzwischen wieder durchschlafen. Gestaltung: Steffi Hawlik.

Internet und Medizin - Vorsicht vor Arzt-Tipps aus dem Netz

70 Prozent der Erwachsenen in Österreich nutzen das Internet regelmäßig und fast jeder Zweite sucht damit gezielt nach Informationen zu Gesundheitsthemen. Die Angebote sind vielfältig, kaum überschaubar und die Qualität der Informationen ist oft fragwürdig. Verschiedene Initiativen haben es sich zum Ziel gesetzt, Internetseiten für den Konsumenten z. B. mit Gütesiegeln zu kennzeichnen. Trotzdem sollten Informationen aus dem Internet immer kritisch hinterfragt werden. Die Niederösterreichische Patientenanwaltschaft hat daher in Zusammenarbeit mit der Medizinischen Universität Graz einen Praxisleitfaden herausgegeben, der als leicht verständliches Werkzeug Hilfe bei der Internetrecherche zu Gesundheitsfragen geben kann. "Bewusst gesund" hat sich die fünf wesentlichen Tipps angesehen. Gestaltung: Andi Leitner.

Kohl und Co. - Wintergemüse tut den Augen gut

Jetzt ist wieder die Zeit für das typische Wintergemüse wie Kohl, Kohlsprossen, Spinat oder auch Erbsen und Fisolen. Früher wurden die energiespendenden und wärmenden Eigenschaften dieser Lebensmittel hochgeschätzt, heute sind viele davon nur noch selten auf den heimischen Tellern zu finden. Dabei hat die medizinische Wissenschaft jüngst herausgefunden, dass Wintergemüse ganz besonders gesund ist -vor allem für die Augen. Eine deutsche Studie konnte zeigen, dass die altersbedingte Makuladegeneration - sie ist die häufigste Ursache für Erblindung in den entwickelten Ländern - sogar vollständig gestoppt werden kann, und zwar mit einer Kombination aus Omega-3-Fettsäuren und Lutein. Lutein ist in vielen Wintergemüsen enthalten, Spitzenreiter ist dabei der Grünkohl, eine Kohlsorte, die in Deutschland und vielen anderen Ländern sehr beliebt, in Österreich aber noch weitgehend unbekannt, ist. "Bewusst gesund" hat nicht nur herausgefunden, wo man in Österreich Grünkohl bekommt, sondern auch mit einer Ernährungsexpertin ein besonders gesundes Grünkohlrezept ausprobiert. Gestaltung: Christian Kugler.

"Bewusst gesund"-Tipps für richtiges Aufwärmen vorm Wintersport

Ob Eislaufen, Rodeln, Skifahren oder Eistockschießen - der Winter bietet viele Möglichkeiten, körperlich aktiv zu sein. Wichtig ist vor allem, mit gut aufgewärmter Muskulatur an den "Start" zu gehen. Tipps dazu von Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002