ARBÖ: Weltcup am Kulm und in Zauchensee ziehen Massen an

Anreise planen und timen, damit man rechtzeitig zu den Events kommt

Wien (OTS) - Alpiner Skiweltcup am Wochenende in Altenmarkt-Zauchensee und Skifliegen am Kulm werden am kommenden Wochenende für Verzögerungen sorgen. Zum Weltcup-Rennen in Altenmarkt-Zauchensee werden tausende skisportbegeisterte Besucher erwartet. Die Experten des ARBÖ-Informationsdienstes rechnen mit Verkehrsbehinderungen auf allen Zufahrten, vor allem werden die Tauernautobahn (A10) bei Pongau, die Katschberg Bundesstraße (B99) und die Murtal Bundesstraße (B320) betroffen sein.

Der Veranstalter hat ausreichend Parkplätze an den Ortseinfahrten und am Bahnhof eingerichtet. Um den regen Besucherandrang zu meistern, stehen in der Weltcuparena Zauchensee eine Parkgarage für 350 PKW (gratis Parken für Skifahrer) und 20 Busse zur Verfügung. Dennoch könnte sich die Parkplatzsuche schwierig gestalten. Auch hier werden die Fans Geduld brauchen. Die ARBÖ- Verkehrsexperten raten allen, die sich das Spektakel nicht entgehen lassen wollen, mögliche Staus einzukalkulieren. Gratis Shuttlebusse bringen die Skifans im Zehnminuten-Takt zur Weltcuparena in Zauchensee.

Am Freitag geht es am Kulm los

Wie jedes Jahr lockt der Skiflug-Weltcup am Kulm rund 50.000 Fans zur weltgrößten Naturschanze. Ein umfangreiches Rahmenprogramm und zahlreiche Nebenveranstaltungen (Frauenflugtag, Tag der Überflieger) werden in der Zeit vom offiziellen Training am Freitag bis zur Siegerehrung am Sonntag für Kurzweil sorgen.

"Das Wetter könnte besser sein", so Matthias Eigl vom ARBÖ-Informationsdienst, "trotzdem wird wie jedes Jahr ein Ansturm auf das Areal am Fuße des Grimmings sehr wahrscheinlich. Laut Vorhersage soll es für das Springen zwar nur wenig Sonne, dafür aber auch nur wenig Wind und Temperaturen knapp unter null Grad geben."

Mit erhöhtem Verkehrsaufkommen kann bereits am Freitag, den 10.01.2014, ab Mittag zu rechnen sein. Spätestens am Samstag wird der Zustrom zur Schanze voll einsetzen. Vor allem auf der Salzkammergut Bundesstraße (B145) sind Stauungen im Bereich zwischen Bad Mitterndorf und Lessern zu erwarten. Zahlreiche Shuttlebusse stehen bereit um die Gäste von den Besucherparkplätzen zum Areal zu befördern. Außerdem wird es für das Wochenende Sonderzüge ab Graz, Linz bzw. Wien geben. Der ARBÖ ist als offizieller Sicherheitspartner des FIS Skiflugweltcups am Kulm mit dabei, sollten Autofahrer Hilfe benötigen.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ
Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001