FPÖ-Darmann: Kärnten-Werbung sucht schon vor Sommersaison nach Argumenten

Rätselhafte Marketingstrategie lässt bei Touristikern Zweifel an Qualität aufkommen

Klagenfurt (OTS) - Der unter Touristikern höchst umstrittene Geschäftsführer der Kärnten-Werbung suche nun offenbar bereits vor dem Beginn der Sommersaison nach Argumenten für rückläufige Nächtigungszahlen, kritisiert heute, Donnerstag, der freiheitliche Klubobmannstellvertreter NAbg. Mag. Gernot Darmann. Der Kärntner Tourismus gehört positiv getragen und nicht durch den höchsten Tourismusvertreter schlecht geredet.

Statt die Ursache für das Nächtigungsminus im deutschen Ferienkalender zu suchen, sei die Kärnten-Werbung gut beraten, ihre Marketing- und Verkaufsstrategie zu überdenken. Fakt sei, dass die "Lust auf Kärnten" trotz eines Jahrhundertsommers und trotz verstärkter Investitionen der Unternehmer in ihre Betriebe deutlich nachgelassen habe. Die Ursache dafür liege eindeutig in einer falschen Marketing-Strategie, die für viele Touristiker und Experten auch deshalb zweifelhaft sei, weil sie darauf abziele, die Aufenthaltsdauer des Gastes in Kärnten noch weiter zu verkürzen, in dem dieser auf die touristischen Möglichkeiten der Nachbarländer verwiesen wird.

"Es ist völlig rätselhaft, weshalb mit Geldern der Kärnten Werbung die Golfplätze in Friaul und die Wanderwege in Slowenien beworben werden. Ebenso unerklärlich ist, weshalb die Kärnten Werbung das fragwürdige Links-Spektakel "Trigonale" forciert, statt breitenwirksam auf das Erfolgskonzept HeimatHerbst zu setzen", so Darmann wörtlich.

Es sei angesichts dieser Entwicklungen mehr als verständlich und legitim, dass sich die Tourimusregionen überlegen würden, die Kärnten Werbung zu übernehmen. In der Landespolitik sei der zuständige Landesrat Waldner gut beraten, sich endlich den Sorgen der Tourismuswirtschaft zuzuwenden, statt sich weiterhin im Büro am Arnulfplatz einzuschließen, sagt Darmann.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPÖ
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001