"Kultur im Schlössl" im Jänner im Bezirksmuseum 21

"Jazz and more" mit Wiener Instrumentalsolisten (13.1.)

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, "Mautner Schlössl") lädt im Jänner im Rahmen der beliebten Reihe "Kultur im Schlössl" zu verschiedensten Veranstaltungen ein. Am Montag, 13. Jänner, ab 19.30 Uhr, spielen die "Wiener Instrumentalsolisten" im Festsaal des Museums. Die exzellenten Klassik-Musiker widmen sich an dem Abend "jazzigen" Werken und präsentieren das ansprechende Programm "Jazz and more". Konrad Monsberger (Trompete plus Flügelhorn), Karl Eichinger (Piano), Uli Langthaler (Bass) und Gottfried Schnürl (Schlagwerk) sind Mitglieder großer Orchester und haben einen erstklassigen Ruf. Eintrittskarten werden an der Abend-Kasse (ab 19.00 Uhr) um 15 Euro feilgeboten. Weitere Kultur-Angebote während der nächsten Wochen reichen von einer "phantastischen" Bilder-Schau bis zu einem beschwingten "Faschingskonzert". Auskünfte darüber gibt das ehrenamtliche Museumsteam unter den Rufnummern 0664/55 66 973 und 270 51 94 (mit Anrufbeantworter).

Eröffnung der Malereien-Schau "Zeit und Traum" (18.1.)

Am Samstag, 18. Jänner, startet im "Mautner Schlössl" um 10.00 Uhr ein melodiöses Kinder-Programm (Serie "Klassik Cool!") mit dem wundersamen Titel "Der Bub, der einmal eine Nuss war". Ein fröhliches "Interaktives Mitmachkonzert" soll jungen Menschen von 1 bis 6 Jahren Freude bereiten. Zsofia Lehmann spielt auf dem Klavier. Der Eintrittspreis für Kinder beträgt 7 Euro und die Erwachsenen haben 9 Euro zu entrichten.

Gleichfalls am Samstag, 18. Jänner, wird die Kunst-Schau "Zeit und Traum" im Floridsdorfer Bezirksmuseum eröffnet. Beginn der frei zugänglichen Vernissage ist um 16.00 Uhr. Zu besichtigen sind Arbeiten des Malers Reinhard Pallinger. Der Künstler lebt und arbeitet im 21. Bezirk. Die Bezirkshistoriker bewerben die Ausstellung mit der Ankündigung: "Eine farbenfrohe Reise durch phantastische Bilderwelten". Die Eröffnung der Schau nimmt ein Vertreter des Bezirks vor. Die "phantastischen" Gemälde können bis Sonntag, 9. März, bewundert werden. Am Dienstag (15.00 bis 18.00 Uhr) und Sonntag (9.30 bis 12.30 Uhr) können Freunde der Malkunst das Museum bei freiem Eintritt besuchen.

"Vergnügte Finger" (23.1.), Oper und Operette (24.1.), "Die lustige Diva" (29.1.) und "Die Stärke einer Frau" (31.1.)

"Zehn vergnügte Finger" unterhalten das Publikum im Festsaal des Museums am Donnerstag, 23. Jänner. Das Konzert trägt den Kurzweil verheißenden Titel "Einen Jux woll'n wir uns machen!" und der Pianist Albert Mühlböck besucht mit der Zuhörerschaft ab 19.00 Uhr den heiteren "Maskenball der Jahrhunderte". Der Eintritt kostet 14 Euro. Liebhabern der Oper und der Operette wird am Freitag, 24. Jänner, der Abend "Ciclo Gigli" gefallen. Um 19.00 Uhr startet das erbauliche Konzert unter der Leitung von Kya Choi. Spenden der Gäste sind willkommen. Am Mittwoch, 29. Jänner, wird im "Mautner Schlössl" ein "Faschingskonzert" geboten. Die Künstler-Gruppe "Elschi und die Salon-Virtuosen" bringt unter dem Titel "Die lustige Diva" ab 19.00 Uhr einen Liederreigen im Zeichen des Frohsinns zu Gehör. Kartenpreis: 15 Euro. Am Freitag, 31. Jänner, unterstreicht das charmante Duo "Engerl & Bengerl" bei einem bunten Musikabend besondere Qualitäten der Damen. Beginn ist um 19.00 Uhr. Das Programm "Die Stärke einer Frau" enthält Werke aus mehreren Epochen und Stilrichtungen. Petra Reichel und Angela Wandraschek wünschen "Gute Unterhaltung" und bitten um Spenden. Auskünfte über all diese Veranstaltungen geben die freundlichen Museumsleute per E-Mail:
bm1210@bezirksmuseum.at. Sämtliche Jänner- und Februar-Termine in der Reihe "Kultur im Schlössl" publizieren die Organisatoren im Internet:
www.bezirksmuseum.at. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder
Stadtredaktion
Tel.: 01 4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/rk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002