Gemeinsame Schule - Oxonitsch: "ÖVP-Meinungsschwenk sehr zu begrüßen!"

Wien (OTS) - "Der Meinungsschwenk der ÖVP in Richtung einer gemeinsamen Schule ist sehr zu begrüßen", reagierte heute der Wiener Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch auf Aussagen von Landeshauptmann Markus Wallner und des Zweiten Nationalratspräsidenten Karlheinz Kopf. "Dass maßgebliche Teile der ÖVP nun endlich ihre langjährige Blockadehaltung aufgeben, ist ein erster wichtiger Schritt: Das Ziel, dass die gemeinsame Schule aller Zehn- bis Vierzehnjährigen zur Regelschule wird, rückt damit deutlich näher! Es ist zu hoffen, dass sich diese fortschrittliche Bildungspolitik in der ÖVP durchsetzt und die Mauer endlich zu bröckeln beginnt!"

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004