NÖ Verkehrsschwerpunktprogramm der Exekutive im Jahr 2014

Winterausrüstung, Handyverwendung, Geschwindigkeitskontrollen und Verhalten von Radfahrern im urbanen Bereich

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Verkehrsabteilung der Landespolizeidirektion Niederösterreich wurde von der zuständigen Abteilung der NÖ Landesregierung beauftragt, im Jahr 2014 mehrere Themenbereiche schwerpunktmäßig zu überwachen. Den Anfang machen dabei im ersten Quartal 2014 die Bereiche Winterausrüstung bzw. Winterbetrieb von Kraftfahrzeugen. Im zweiten Quartal geht es insbesondere um die Handyverwendung bei der Fahrzeuglenkung, im dritten Quartal wird der Verkehrsüberwachung auf Freilandstrecken mit erhöhter Unfallhäufigkeit besonderes Augenmerk geschenkt. Im vierten Quartal geht es schließlich um das Verhalten von Radfahrern im urbanen Bereich bzw. um das Einhalten der Rechtsfahrordnung vor allem auf Autobahnen.

Außerdem sind das gesamte Jahr 2014 hindurch zusätzlich die Bereiche Alkohol und Drogen am Steuer, Einhaltung der Fahrgeschwindigkeit, sowie Einhaltung des Sicherheitsabstandes schwerpunktmäßig zu überwachen.

Nähere Informationen bei der Abteilung Verkehrsrecht beim Amt der NÖ Landesregierung unter der Telefonnummer 02742/9005-12900, Dr. Heinz Bachbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003