ARBÖ: Nur das Fliegen wird den "Adlern" überlassen

ARBÖ offizieller Sicherheitspartner des FIS Skiflugweltcup 2014 am Kulm

Wien (OTS) - Während der frischgebackene Vierschanzentournee-Sieger Thomas Diethart und die österreichischen Skiflug-Helden Thomas Morgenstern & Co ab Freitag den Schanzenrekord von 215,5 Meter am Kulm jagen werden, steht der ARBÖ mit seinem Pannen- und Abschleppdienst und dem ARBÖ-Promotionteam am Kulm-Gelände bereit.

Die Organisatoren erwarten wieder 50.000 Fans, für die der ARBÖ vom 10.-12. Jänner 2014 im Falle einer Fahrzeugpanne rasche Vorort-Hilfe anbietet. ARBÖ Steiermark Landesgeschäftsführer Gernot Erlach dazu: "Der Schnee wird heuer für Pkw und Busse nicht wirklich das Problem sein. Vielmehr besteht die Gefahr, dass Fahrzeuge bei den Frühjahrstemperaturen im Matsch stecken bleiben könnten. Auf jeden Fall ist die ARBÖ-Einsatzleitung in Liezen auf alles vorbereitet."

Am Schanzengelände wird auch das ARBÖ-Promotionteam mit dem coolen ARBÖ-Tourbus an diesem Wochenende für Stimmung sorgen. Alle freuen sich auch wieder auf ein Wiedersehen mit Skifluglegende Andreas Goldberger, der ein langjähriges ARBÖ-Mitglied ist. Weiters wird den Kulm-Besuchern in diesem Jahr als besondere Attraktion eine "Fliegerwies n" mit Zelt und Top-Kulinarik sowie eine Aprés-Skiflug-Party im Kulm-Areal geboten. Alle Informationen auf www.skifliegen.at und www.arboe.at.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (++43-1) 891 21-298
presse@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001