Rathausplatz-Weihnachtsbaum: Bienenhotels und Holz für "Jugend am Werk"

Holz als Zuhause für nützliche Wildbienen und Unterstützung eines Sozialprojekts

Wien (OTS) - Am 7. Jänner wurde die 30 Meter hohe Fichte von den ForstfacharbeiterInnen der MA 49 gefällt. Mit dem Holz werden dieses Jahr gleich zwei besondere Projekte verwirklicht. Dazu wurde der Christbaum in das Stadt Wien eigene Sägewerk Hirschwang in Niederösterreich gebracht und zu Brettern verarbeitet.

Bienenhotels als Zuhause für unsere Wildbienen

Auch nach seinem Schnitt wird der Christbaum einen wichtigen Beitrag für unsere Umwelt leisten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der MA 49 fertigen aus einem Teil der Bretter Bienenhotels, die im Frühjahr in den Wiener Parks aufgestellt werden.

Die den meisten Menschen als Honigbiene bekannte Nutzbiene kann bei Weitem nicht alle Blüten bestäuben. Deshalb sind auch die über 700 verschiedenen Wildbienenarten wichtige Blütenbestäuber - etwa die Sand- und Erdbienen oder die uns allen bekannten Hummeln. Für sie sind die Bienenhotels ein wichtiger Unterschlupf!

Holz vom Christbaum für soziale Einrichtung

Einen Gutteil der Bretter erhält die Organi sation "Jugend am Werk" als Spende. Mit diesem besonderen Holz werden Tischlerlehrlinge, die im Rahmen der Berufsausbildung arbeiten sowie Menschen mit Behinderung, verschiedene Werkstücke - wie z.B. Holzfiguren - anfertigen.

Unterstützen. Begleiten. Fördern. Qualifizieren.

Der Verein "Jugend am Werk" betreibt zwei gemeinnützige Tochtergesellschaften. Die "Jugend am Werk Berufsausbildung für Jugendliche GmbH" ermöglicht Jugendlichen, die keine Lehrstelle gefunden haben, eine qualifizierte Berufsausbildung.

Die "Jugend am Werk Begleitung von Menschen mit Behinderung GmbH" unterstützt und begleitet Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderung auf ihrem Weg zur Selbstbestimmung, Selbstverantwortung und Teilhabe an der Gesellschaft in den Bereichen Arbeit und Beschäftigung, Wohnen sowie in der beruflichen Integration und Qualifizierung.

Einfache Tipps von der "umweltberatung" für die Erhaltung der Wildbienen

Wie kann ich selbst zum Schutz der Wildbienen beitragen oder ein Nützlingshaus für Wildbienen bauen? Informationen dazu sowie zum naturnahen Gärtnern bittet die Homepage der Umweltberatung Wien. Telefon: 01 803 32 32

www.umweltberatung.at/bienen

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Florian Hutz
MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
Internes und externes Kommunikationsmanagement
Telefon: 01-4000-49031
E-Mail: florian.hutz@wien.gv.at
www.wald.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008