Jenewein: Dauer-Verlierer Deutsch schon so realitätsfremd wie Häupl!

Seit 2009 floppen seine Wahlkämpfe in Wien und er glaubt immer noch verbissen an ein gutes Ende

Wien (OTS/fpd) - Die Ankündigung Häupls, doch noch einmal zu kandidieren, habe die FPÖ "in ihren Grundfesten erzittern lassen", bemüht sich SPÖ-Landesparteisekretär Christian Deutsch, den völlig verunglückten TV-Auftritt seines Chefs nachträglich zu retten. "Ganz im Gegenteil: Häupl ist als Spitzenkandidat der Wiener SPÖ für uns Freiheitliche die erste Wahl. Aber für die Bürger ist sein Antreten eine gefährliche Drohung", so FPÖ-Landesparteisekretär BR Hans-Jörg Jenewein. Er ist ob des hilflosen Rundumschlags seines Amtskollegen amüsiert: "Seit dem Jahr 2009 prophezeit uns Deutsch eine Niederlage nach der anderen und tatsächlich stürzt seine SPÖ dann in Wien jedes Mal dramatisch ab und wir gewinnen dazu. Auch er ist natürlich in seiner Funktion ganz klar der Mann unseres Vertrauens und Garant dafür, dass die Sozialisten aus ihrem Scheitern nichts dazulernen. Deutsch täte gut daran, seinen Sauerstoff für künftig notwendige Rechtfertigungen - Stichwort EU-Wahl - zu sparen, als laufend die Freiheitlichen anzupöbeln." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003