Schulsanierungen in Wien: Über 60 Mio im Jahr 2014

Wien (OTS) - Auch im kommenden Jahr wird kräftig in die Sanierung von Wiener Schulen investiert: So fließen über 60 Mio Euro in die Sanierung von 142 Schulen. "Bis Ende 2014 werden voraussichtlich 76 Schulgebäude zur Gänze fertig saniert sein", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. "Durch das Schulsanierungspaket konnten -inklusive 2014 - bisher über 300 Mio Euro in Wiens Schulgebäude investiert werden."

Große Projekte, die 2014 fertig werden, sind unter anderem die Volksschule Wehlistraße 178 in Wien-Leopoldstadt mit Gesamtkosten rund 5,6 Mio Euro sowie die Volksschule Halirschgasse 25 in Hernals mit Gesamtkosten von rund 4,2 Mio Euro. "Wir wollen die Wiener Schulen nicht nur optisch auf Hochglanz bringen, sondern sie auch neuen Anforderungen wie zum Beispiel der Ganztagsbetreuung anpassen", so Stadtrat Christian Oxonitsch.

Das Schulsanierungspaket, das 2007 im Wiener Gemeinderat beschlossen wurde, läuft zehn Jahre lang bis zum Jahr 2017: Insgesamt werden in dieser Zeit 570 Mio Euro für substanzerhaltende Maßnahmen in 242 allgemein bildenden Pflichtschulen in Wien investiert. Die Stadt Wien unterstützt die Bezirke mit einer Sonderförderung von 40 Prozent.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Zlamal
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Tel.: +43 1 4000-81930
michaela.zlamal@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007