Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 3.1.: "Marathon im Krisenmodus" - Ökonom Lars Feld im Interview

Wien (OTS) - Für "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" hat Volker Obermayr mit dem deutschen Ökonomen und Ordoliberalen Lars Feld u.a. über die Konsequenzen aus der Banken- und Schuldenkrise gesprochen - zu hören am Freitag, den 3. Jänner um 9.44 Uhr in Ö1.

Der 47 Jahre alte Volkswirt Lars Feld gilt als Shooting Star der Wirtschaftswissenschaften in Deutschland. Der gebürtige Saarländer hat einen Lehrauftrag an der Universität Freiburg und er gehört dem Sachverständigenrat der Bundesregierung an. Er hat maßgeblich am Modell Schuldenbremse mitgewirkt. Lars Feld fühlt sich den so genannten Ordoliberalen verbunden - jenen Ökonomen, die um die 1940er Jahre die Basis für die soziale Marktwirtschaft gelegt haben. Im Interview mit Volker Obermayr spricht er über die Konsequenzen aus der Banken- und Schuldenkrise. Er erklärt, wie die Kluft zwischen Nord- und Südeuropa kleiner werden kann, warum ihn in Deutschland das Programm der Großen Koalition enttäuscht und warum ein schlanker Staat besser ist.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Eva Krepelka
Tel.: 01/50101/18175
eva.krepelka@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002