Millionenpublikum beim Wintersport-Sonntag in ORF eins

Topwerte: Bis zu 1,016 Millionen bei Bormio-Abfahrt, 936.000 bei Schild-Triumph und 975.000 bei Tournee-Auftakt

Wien (OTS) - Nach den Feiertagen steht bei den Österreicherinnen und Österreichern der Wintersport hoch im Kurs - zumindest das Schauen desselbigen in ORF eins: Bis zu 1,016 Millionen Skifans waren gestern, am 29. Dezember 2013, bei der Abfahrt der Herren in Bormio live via ORF eins (12.25 Uhr) mit dabei. Im Schnitt sahen 945.000, wie Aksel Lund Svindal Österreichs Speed-Herren das erste sieglose Kalenderjahr seit 26 Jahren bescherte. Doch der Ski-Begeisterung der Österreicherinnen und Österreicher tat dies keinen Abbruch, wie die Marktanteile von 61 Prozent (12+) bzw. 55 Prozent (12-49) zeigen.

Ski-Geschichte - ausnahmslos positiv - schrieb gestern auch Marlies Schild mit ihrem 35. Weltcup-Slalomsieg. Bis zu 936.000 Österreicherinnen und Österreicher waren live in ORF eins beim 2. Durchgang (ab 13.38 Uhr) mit dabei. Im Schnitt sahen die Entscheidung 897.000 bei 55 Prozent Marktanteil (44 Prozent bei 12-49).

Ebenfalls sehr gut genutzt wurde der Auftakt der Vierschanzentournee. Die Übertragung des Springens aus Oberstdorf in ORF eins (2. Durchgang) sahen gestern (17.50 Uhr) im Schnitt 891.000 (44 bzw. 36 Prozent Marktanteil). Bis zu 975.000 waren beim Wettkampf auf der Schattenbergschanze mit dem erfreulichen dritten Platz des jungen Österreichers Thomas Diethart mit dabei.

Weiter geht es morgen, Dienstag, den 31. Dezember, ab 13.45 Uhr in ORF eins mit der Qualifikation zum Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen, das dann am 1. Jänner um 13.30 Uhr gestartet wird.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007