Prosit 2014 mit Andy Borgs "Silvesterstadl"

Vier Stunden "Stadl"-Unterhaltung live aus Klagenfurt

Wien (OTS) - Einen guten Rutsch ins neue Jahr mit Publikumslieblingen, Hits und guter Stimmung - Andy Borg und seine Gäste lassen auch heuer wieder mit einem vierstündigen "Silvesterstadl" am 31. Dezember 2013 ab 20.15 Uhr in ORF 2 das alte Jahr ausklingen. Live in Klagenfurt sind unter anderem Dagmar Koller, Ross Antony, Linda Hesse, Marc Pircher, Die jungen Zillertaler, "Die große Chance"-Finalisten Dance-Industry, Die 3 Zwidern, Tony Marshall, der Marinechor der Schwarzmeerflotte, Die Edlseer, Die CubaBoarischen und Meilenstein mit dabei. Nicht fehlen dürfen auch Wolfgang Lindner jun. und die jungen Stadlmusikanten sowie die "German Dance Sensation". In Klagenfurt entscheidet sich auch, wer als Sieger des "Musikantenstadl"-Talentwettbewerbs mit dem "Stadlstern 2013" belohnt wird. Ins Rennen gehen die Geschwister Weber aus der Schweiz, Andreas Hastreiter aus Deutschland und Laura Kamhuber aus Österreich. Die begehrte Trophäe wird von Vorjahressiegerin Sandra Ledermann aus der Schweiz überreicht.

Um 0.00 Uhr feiern die ORF-Seherinnen und -Seher den Jahreswechsel traditionell mit dem Donauwalzer, diesmal mit einer Aufzeichnung aus dem Unteren Belvedere. Es tanzt das Ballett der Wiener Staatsoper in der Choreographie von Davide Bombana. Und um 0.10 Uhr beginnt "Die große Silvesterparty", bei der schwungvolle Hits und die größten Highlights aus den vergangenen "Silvesterstadln" für Stimmung sorgen.

Partystimmung beim "Silvesterstadl"

Mit "Mein schönes Klagenfurt" sorgt Andy Borg gemeinsam mit seinen Gästen für die passende Eröffnung des vierstündigen Showmarathons in der Kärntner Landeshauptstadt. Weiter geht es mit dem Musikverein Glantal-Liebenfels, der Trachtenkapelle Steuerberg und dem "Radetzkymarsch". Marc Pircher ist in Klagenfurt mit seinem Partyhit "Hände in die Höh'", "Alles wird gut", einem Hitmedley und gemeinsam mit Andy Borg mit einem Schlager-Medley mit dabei. Die Grande Dame des Musicals und der Operette Dagmar Koller stellt einerseits die Gastgeberstadt vor und schlüpft andererseits in eine ihrer Paraderolle und singt "Hello Dolly".

Wie könnte man schöner ins neue Jahr rutschen als mit einem Kuss -und so ruft Andy Borg das Publikum dazu auf Kussfotos an silvesterstadl@orf.at zu mailen, die im Laufe der Show eingeblendet werden. Passend dazu präsentiert Ross Antony seine Version von "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben" und im Duett mit Andy Borg "Rote Lippen soll man küssen". Die Gruppe Meilenstein sorgt mit "Christin" für Stimmung beim "Silvesterstadl" und Linda Hesse singt "Ich bin ja kein Mann", "Komm bitte nicht" und "Punktgenaue Landung". Karibikfeeling bringen die CubaBoarischen mit "Mi Limon mi Limonero" und "La duena del Swing (oamoi rechts, oamoi links)" an den Wörthersee und die Jungen Zillertaler haben "Amore Mio" und ein "JuZi-Hitmedley" mit im Gepäck. Mit Medleys ihrer größten Erfolge sind auch Tony Marshall (singt auch "Du bist der Wahnsinn für mich") sowie der Marinechor der Schwarzmeerflotte in Klagenfurt mit dabei. Spektakuläre Showeinlagen sind bei den "Die große Chance"-Finalisten Dance-Industry, den Alpin Drums und dem Alpen Sperrmüll garantiert.

"Ruck ma z'samm" fordern die Edlseer und Sandra Ledermann, die Siegerin des "Stadlstern"-Wettbewerbs 2012, richtet ihre musikalische Aufforderung "Lasst uns heute feiern" an das Publikum. Die 3 Zwidern sind mit einem "Silvestermedley" und "Hob i's Geld" mit dabei und Michelle Ryser präsentiert "Jetzt wird aufgedreht" und "Erwachsen ist man lang genug". Selbstverständlich greift auch Moderator Andy Borg selbst zum Mikrofon und singt "Ich brauch dich jeden Tag ein bisschen mehr" sowie ein "Medley" zu Ehren der beiden in diesem Jahr verstorbenen Schlagergrößen Paul Kuhn und Chris Howland. Zum Countdown für den Jahreswechsel bittet er seine Gäste und das Saalpublikum zur großen Polonaise.

Der "Silvesterstadl" ist in der ORF-TVthek (tvthek.ORF.at) sowohl als Live-Stream als auch sieben Tage lang als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006