"2014 wird das Jahr der Rekordbeschäftigung und der Rekordarbeitslosigkeit"

Wien (OTS) - "Ich erwarte für 2014 ein Überspringen der fünf-Prozent-Marke", prognostiziert AMS-Österreich-Vorstand Johannes Kopf in einem Interview der Jänner-GEWINN-Ausgabe. Das Bruttoinlandsprodukt-Wachstum legt wieder zu, die Beschäftigung wird weiter wachsen, "ich erwarte auf rund 3,5 Millionen unselbständig Erwerbstätige", so Kopf.

Allerdings wird auch die Zahl der Arbeitslosen steigen. "Übers Jahr rechne ich mit weiteren 10.000 bis 15.000 Menschen ohne Arbeit. Daher werden wir 2014 das Jahr haben, in dem wir sowohl Rekordbeschäftigung, als auch Rekordarbeitslosigkeit in Österreich sehen werden", stellt Kopf fest.

Eine OECD-Prognose sieht für 2014 zwar eine auf 4,8 Prozent sinkende Arbeitslosigkeit in Österreich, womit wir das Land mit der niedrigsten Arbeitslosigkeit bleiben. "Aber das wäre auch kein Trost, denn absolut wird die Zahl weiter steigen. Ich erwarte für 2014 ein Überspringen der fünf-Prozent-Marke", so Kopf, der vor allem ein sich beschleunigendes Verschwinden der "einfachen" Jobs (ohne Ausbildung bzw. niedrig qualifiziert) in Österreich beobachtet. "Solche Jobs verschwinden noch schneller als früher.

Daher ist mein Wunsch an die neue Regierung, sich besonders dem Thema der sogenannten 'early school leavers' anzunehmen."
Mehr darüber lesen Sie in der neuen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins GEWINN.

Rückfragen & Kontakt:

Gewinn
Gertie Schalk
Tel.: +43 1 521 24-48
g.schalk@gewinn.com
www.gewinn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWW0002