GÖD: Erfolgreicher Abschluss der Kollektivvertragsverhandlungen für Universitätsbedienstete

Kollektivvertrag für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Universitäten; Valorisierung der Gehaltsansätze zum 1. Jänner 2014

Wien (OTS) - Das Verhandlungsteam der GÖD hat - trotz des beengten budgetären Finanzrahmens der Universitäten - in Verhandlungen mit dem Dachverband der Universitäten eine Erhöhung der Gehälter für die KV-Bediensteten durchgesetzt:

Die Monatsentgelte werden per 1. Jänner 2014 für das Jahr 2014 um 2,1 Prozent erhöht; diese Erhöhung gilt mit demselben Prozentsatz auch für die Zulagen. Die Lehrlingsentschädigungen werden gleichfalls um 2,1 Prozent angehoben.

Dieser Einigung über die Anhebung um 2,1 % für das gesamte Jahr 2014 (Laufzeit 12 Monate) liegt das Verhandlungsziel der GÖD zugrunde, die Kaufkraft der an den Universitäten beschäftigten Kolleginnen und Kollegen zu erhalten.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Wilhelm Gloss
Vorsitzender-Stellvertreter der
Gewerkschaft Öffentlicher Dienst
1010 Wien, Teinfaltstraße 7
Tel.: +43 1 534 54-266 DW

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0001