WEIHNACHTEN WIE WIR. "Licht ins Dunkel" am Heiligen Abend im ORF

Viele Stars unterstützen die 41. Aktion von "Licht ins Dunkel" und bitten um Spenden für behinderte Kinder und Menschen in Not

Wien (OTS) - Bereits um 9.00 Uhr startet die Ausgabe der "Zeit im Bild" am Dienstag, dem 24. Dezember 2013, in ORF 2 mit einem Blick ins große "Licht ins Dunkel"-Spendenstudio, in dem die Soldaten des österreichischen Bundesheeres und Prominente schon an den Spendentelefonen sitzen. Ab 9.05 Uhr begrüßen Angelika Ahrens, Oliver Polzer und Andreas Onea die Zuseher/innen von ORF 2 zur 36. Fernsehsendung von "Licht ins Dunkel" am Heiligen Abend im ORF - und der insgesamt 41. Aktion von "Licht ins Dunkel". Den ganzen Tag werden unter der Spendentelefonnummer 0800 24 12 2013 die Spendenzusagen entgegengenommen bzw. kann auf lichtinsdunkel.ORF.at online gespendet werden. Alle Informationen zu den Spendenmöglichkeiten befinden sich außerdem im ORF TELETEXT auf Seite 680. Die gesamte "Licht ins Dunkel"-Sendung ist als Live-Stream und nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Gleich zu Beginn der ORF-2-Vormittagssendung (9.06 Uhr) zieht Ö3 die Bilanz der diesjährigen "Wundertüte", mit der bereits zum neunten Mal zur Althandysammelaktion - und zum dritten Mal in Partnerschaft mit österreichischen Schulen - aufgerufen wurde. Um 9.09 begrüßt Oliver Polzer jene Verantwortlichen bei sich, die das Spendenergebnis überwachen werden: Sissy Mayerhoffer, die ORF-Verantwortliche der Aktion, "Licht ins Dunkel"-Präsident Kurt Nekula und Geschäftsführerin Eva Radinger sowie den Präsidenten der Notariatskammer, Dr. Werner Schoderböck. Der Gesangsverein Theiß aus dem Burgenland performt um 9.12 Uhr live im Studio den Gospelsong "O Mary Don't You Weep". Um 9.15 Uhr erwartet Angelika Ahrens Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg, Dr. Fuat Sanac, den Präsidenten der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, Dompfarrer Toni Faber und den evangelischen Oberkirchenrat Prof. Karl Schiefermair zum interkonfessionellen Dialog rund um das ORF-Friedenslicht, das als ein Symbol und Aufruf für den Frieden in der Welt seit 28 Jahren in Österreich und mittlerweile vielen Ländern der Welt am Heiligen Abend verteilt wird. Zudem wird von der Übergabe des ORF-Friedenslichtes an Papst Franziskus berichtet.
Sandra König ist am Karlsplatz in Wien unterwegs. Sie trifft dort Menschen, die ihre symbolischen Wünsche an das Christkind in Form kleiner Zettel mit Weihnachtsbotschaften an den Christbaum hängen können, der, ganz weihnachtlich, auf einem Schlitten von einem Esel gezogen wird.
Um 10.11 Uhr spricht Angelika Ahrens mit Verteidigungsminister Gerald Klug und Generalleutnant Franz Reißner - die von den beiden Heeresleistungssportlern Nadine Brandl und Constantin Blaha begleitet werden -, über die friedenssichernden Einsätze der österreichischen Blauhelme.
Der Gesangsverein Theiß präsentiert weitere musikalische Darbietungen live im Studio. Dazwischen erwarten Oliver Polzer, Angelika Ahrens und Andreas Onea immer wieder Großspender und prominente Gäste zu Talks. Musikalische Zuspielungen kommen von Lady Antebellum ("A Holly Jolly Christmas"), Poxrucker Sisters ("Ois gschenkt"), Wham ("Last Christmas"), Maria Carey & Justin Biber ("All I Want Is Christimas for You"), dem ORF-Radio-Symphonieorchester, Shakin' Stevens ("Merry Christmas Everyone"), Band Aid ("Do They Know It's Christmas Time") und Melanie Thornton (Wonderful Dream").
Für einen Blick zum weihnachtlichen Treiben in Oberösterreich wird um 10.50 Uhr zum Standlmarkt vor dem ORF-Landesstudio in Linz geschaltet.
An den Spendentelefonen am Vormittag helfen Natalie Alison, Hans Bürger, Andreas Felber, Adi Hirschal, Alexander Hofer, Brigitte Kren, Caritaspräsident Michael Landau, Hannes Nedbal, Günter Tolar, Hans Peter Trost, Elisabeth Vogel, Ex-"Miss Austria" Carmen Stamboli und viele andere mit.

In der Stunde von 11.00 bis 12.00 Uhr strahlt jedes ORF-Landesstudio sein eigenes regionales "Licht ins Dunkel"-Programm aus.

Mittagsläuten - Bundespräsident, Kirche und Politik zur Mittagszeit bei Marie-Claire Zimmermann und Roland Adrowitzer

Die Mittagsstunde beginnt mit dem Angelusläuten. Im "Licht ins Dunkel"-Studio begrüßen Marie-Claire Zimmermann und Roland Adrowitzer, die - wieder gemeinsam mit Andreas Onea - durch die Mittagssendung führen.
Im Studio werden Kardinal Christoph Schönborn und anschließend Bundespräsident Heinz Fischer mit Gattin Margit zum Gespräch erwartet. Traditionellerweise kommen auch Regierungsmitglieder und Spitzenvertreter der Parlamentsparteien ins Spendenstudio. Roland Adrowitzer bittet um 12.14 Uhr Bundeskanzler Werner Faymann zum Interview, während Marie-Claire Zimmermann um 12.29 Uhr Vizekanzler Michael Spindelegger begrüßt. Der Bundesparteiobmann der FPÖ, Heinz-Christian Strache, ist um 12.46 Uhr bei Roland Adrowitzer zu Gast, und Marie-Claire Zimmermann spricht mit dem stellvertretenden Klubobmann der Grünen, Werner Kogler. Matthias Strolz, Vorsitzender der NEOS, wird um 13.31 Uhr von Roland Adrowitzer und die geschäftsführende Klubobfrau des Team Stronach, Waltraud Dietrich, von Marie-Claire Zimmermann zum Kurztalk gebeten.

Dazwischen: Interviews mit prominenten Gästen und Sponsoren und Musikvideos von Birdy ("People Help the People"), George Michael ("December Song"), Mando Diao ("Christmas Could Have Been Good"), Axel Wolph ft. Ben Sky ("My Lights"), den Wiener Philharmonikern mit "Amazonen-Polka" von Johann Strauß, John Lewis ("The Bear & The Hare"), The Killers ("Christimas in L.A."), Leona Lewis ("I See You"), Coldplay ("Christmas Lights"), Pentatonix ("Little Drummer Boy") und Hurts ("All I Want for Christmas Is New Years Day").
Um 13.05 Uhr liest Frank Hoffmann aus den Essays des Literaturpreises Ohrenschmaus für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung den Text mit dem Titel "Wolken blasen".
Der Generalstabschef der österreichischen Streitkräfte, General Othmar Commenda, sowie der Kommandant der Garde, Oberstleutnant Stefan Kirchebner, berichtet um 13.13 Uhr über das Engagement des Bundesheeres für "Licht ins Dunkel" und übergeben eine Spende des Gardemusik-Corps.
Conchita Wurst performt um 13.37 Uhr live im Studio "So This Is Christmas".

Um 13.52 Uhr erwartet Roland Adrowitzer ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz und Sissy Mayerhoffer, Leiterin des ORF-Humanitarian-Broadcasting, zum Talk.

Die gesamte Live-Strecke von 12.00 bis 14.00 Uhr wird für gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen in die österreichische Gebärdensprache gedolmetscht sowie im ORF TELETEXT auf Seite 777 mit Untertiteln ausgestrahlt.

In der Zeit von 14.00 bis 15.00 Uhr senden die ORF-Landesstudios ihr eigenes "Licht ins Dunkel"-Regionalprogramm.

Weihnachtlich-festlich durch den Nachmittag mit Marjan Shaki und Lukas Perman

Ab 15.00 Uhr begrüßen Marjan Shaki und Lukas Perman, gemeinsam mit Andreas Onea, die Gäste zum "Licht ins Dunkel"-Nachmittagsprogramm. Dabei darf immer wieder ein Blick in die Bundesländer und in die "Licht ins Dunkel"-Sendungen in den ORF-Landesstudios nicht fehlen. Um 15.17 Uhr steht eine Live-Schaltung nach Vorarlberg zu Moderator Gernot Hämmerle auf dem Programm, der von der Außenstelle der "Licht ins Dunkel"-Sendung in Vorarlberg, dem "Verein Füreinand", berichtet.

Thomas Brezina verkürzt vor allem den Kindern die Zeit des Wartens aufs Christkind und liest um 15.25 Uhr eine Weihnachtsgeschichte. Marjan Shaki und Lukas Perman performen um 15.30 Uhr live im Studio das Lied "Wenn du wirklich liebst". Um 15.44 Uhr erfolgt eine weitere Live-Schaltung, diesmal ins ORF-Landesstudio Salzburg. Dagmar Koller tritt um 15.47 Uhr mit dem Song "Der unmögliche Traum" aus dem Musical "Der Mann von La Mancha" live im "Licht ins Dunkel"-Studio auf. Um 15.51 Uhr plaudern Marjan Shaki und Lukas Perman mit ihren Kollegen Karl Trahbüchler und Nadja Mader-Müller aus Niederösterreich, die dort durch die regionale "Licht ins Dunkel"-Weihnachtssendung führen.

Musikzuspielungen von Michael Bublé ("Santa Clause Is Coming to Town"), Gabrielle Aplin ("The Powe of Love"), Rod Stewart ("Let It Snow") und Como ("Look Out It's Christmas") stimmen auf das Fest ein.

An den Spendentelefonen am Nachmittag helfen die "Dancing Stars" Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov, Kurt Bergmann, Dagmar Koller, Uwe Kröger, Manuel Witting, Harald Serafin, Dieter Chmelar, Serge Falck, Sigrid Hauser, Marika Lichter und viele andere.

Von 16.00 bis 18.00 Uhr stehen wieder die "Licht ins Dunkel"-Regionalsendungen aus dem jeweiligen Bundesland auf dem Programm von ORF 2.

Weihnachtsevangelium und "Stille Nacht" am Vorabend mit Alfons Haider

Ab 18.00 Uhr wird es weihnachtlich-besinnlich und Alfons Haider und Andreas Onea können sich mit den Zuschauerinnen und Zuschauern von ORF 2 auf prominente Live-Acts freuen: Gleich zu Beginn, um 18.05 Uhr, singt Ildikó Raimondi - begleitet von Sohn Julius am Klavier -"Ave Maria". Der erst 18-jährige Wiener Andri Joel Harison - das "Wunderkind aus Simmering" -, der zu den aufstrebenden Sternen am klassischen Musikolymp zählt, spielt um 18.23 Uhr aus dem "Weihnachtsoratorium" von Johann Sebastian Bach.
Die traditionelle Lesung des Weihnachtsevangeliums in der letzten "Licht ins Dunkel"-Stunde vor der Spätsendung wird heuer von Kardinal Christoph Schönborn selbst vorgenommen.
Das wohl bekannteste österreichische Weihnachtslied, "Stille Nacht", stimmt Ildikó Raimondi - wieder mit Klavierbegleitung von Sohn Julius - um 18.44 Uhr live im "Licht ins Dunkel"-Studio an.

In Zuspielungen sind The Ten Tenors ("Here's to the Heroes"), Il Divo ("Halleluja"), Josh Groban ("You Raise Me Up") und Mary J. Blige ("Have Yourself a Very Merry Christmas") zu hören.

An den Spendentelefonen können Alfons Haider und Andreas Onea weitere prominente Helfer und Gäste wie Andy Lee Lang, Mario Soldo, Edi Finger jun., Gery Keszler, Diakoniedirektor Michael Chalupka, Christa Kummer, Jeannine Schiller, Cathy Zimmermann und viele andere begrüßen.

Um 18.51 Uhr bedanken sich Sissy Mayerhoffer, ORF-Verantwortliche der Aktion, "Licht ins Dunkel"-Präsident Kurt Nekula und Geschäftsführerin Eva Radinger nicht nur bei Alfons Haider und Andreas Onea, sondern bei allen Moderatorinnen und Moderatoren der Sendung für ihren Einsatz seit 9.00 Uhr Früh.

Um 19.00 Uhr steht die "Evangelische Christvesper" auf dem ORF-2-Programm. Eine Kurzausgabe der "Zeit im Bild" folgt um 19.30 Uhr und um 19.45 Uhr die Sendung "FeierAbend".

Alle religiösen Sendungen ab 19.00 Uhr und natürlich die "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr werden auf ORF TELETEXT Seite 777 mit Untertiteln für gehörlose und hörbeeinträchtigte Seher/innen angeboten.

Nach der Sendung "Seitenblicke" um 20.05 Uhr steht um 20.15 Uhr "Heiliger Abend mit Carmen Nebel" auf dem ORF-2-Programm.

"Licht ins Dunkel" - international zur Late Night: "Starweihnacht mit Alfons Haider"

Um 22.30 Uhr meldet sich noch einmal Alfons Haider aus dem "Licht ins Dunkel"-Studio im ORF-Zentrum. Alfons und seine musikalischen Gäste aus verschiedenen Ländern sprechen über unterschiedliche Weihnachtsbräuche. In Zuspielungen werden dabei immer wieder unbekannte und kuriose Bräuche zu Weihnachten vorgestellt.
Als erste Gäste begrüßt Alfons Haider The Overtones, die "Winter Wonderland" performt. Die Boygroup aus England richtet einen Spendenaufruf auf Englisch an das Publikum.
Charly Brunner und Simone singen "Worte aus Liebe", Stephanie "Es weihnachtet", Marco Angelini "Ich war nie ganz weg" und Siphiwe Nandi Onika McKenzie, Frankokanadierin mit jamaikanischen Wurzeln, "Minuit Chrétien". Nach ihrem Auftritt bittet die Sängerin auf Französisch um Spenden. Pater Friar Alessandro aus Assisi tut es ihr auf Italienisch aussprechen gleich. Anschließend gibt es "Adeste fideles" zum Besten. Weitere musikalische Darbietungen kommen von Hannah ("Liab mi"), Eva Maria Marold ("Mein Schatz") und zum Abschluss der "Licht ins Dunkel"-Sendung von Gastgeber Alfons Haider selbst mit "The Little Drummer Boy".

Um 23.30 Uhr steht ein "kreuz und quer"-Spezial auf dem ORF-2-Programm. Anschließend um 23.55 Uhr die "Katholische Christmette" mit Papst Franziskus aus Rom, die im ORF-Programm mit einem eigenen Audiokommentar für blinde und sehschwache Menschen ausgestrahlt wird.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0014