AK Kaske zu Lohnsteuer: "Keine Zeit mehr verlieren"

Lohnsteueraufkommen zeigt: Steuerentlastung längst an der Zeit

Wien (OTS) - "Rasch und spürbar" muss eine steuerliche Entlastung der ArbeitnehmerInnen jetzt umgesetzt werden, sagt AK Präsident Rudi Kaske. Die Lohnsteuerstatistik der Statistik Austria zeigt: Das Lohnsteueraufkommen ist auch 2012 gestiegen, und zwar um sieben Prozent gegenüber dem Jahr 2011. "Wir dürfen jetzt keine Zeit mehr verlieren", so Kaske. Den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern soll bald wieder mehr Geld im Börsel bleiben, fordert der AK Präsident. "Ja, eine Steuerstrukturreform muss finanziert werden. Wer Spielräume will, muss Spielräume schaffen. Mit einer Vermögenssteuer auf die ganz großen Privatvermögen ist das machbar", so Kaske und sagt weiter: "Das ist wirtschaftlich sinnvoll und gerecht. Damit zahlen jene einen Beitrag, die es sich leisten können, um jene zu entlasten, die jeden Euro dringend brauchen."

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Susannika Glötzl
Tel.: +43-1 501 65-2406 // +43 664 8454 226
susannika.gloetzl@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0004