E-Control erwartet Belebung des Wettbewerbs durch VKI-Aktion

Attraktive Preisangebote für wechselfreudige Konsumenten erzielt - Einhaltung der gesetzlichen Wechselfristen und Vorgaben jetzt oberstes Gebot

Wien (OTS) - Der Verein für Konsumenteninformation hat heute bekannt gegeben, dass die Enamo Ökostrom GmbH als günstigster Strom- bzw. goldgas als günstigster Gaslieferant den Zuschlag bei der Aktion "Energiekosten-Stop" erhalten haben. Mit dem Gemeinschaftseinkauf sollen günstige Preise für Strom und Gas erzielt werden. Laut Berechnungen des Vereins für Konsumenteninformation sollen sich Konsumenten, die mit diesen Angeboten den Strom- und Gaslieferanten wechseln, im Schnitt 269 Euro einsparen können. "Die erzielten Angebote sind aus Sicht der E-Control durchaus attraktiv. Wir freuen uns sehr über den Erfolg der Aktion und erhoffen uns dadurch eine nachhaltige Belebung des Wettbewerbs.", so Martin Graf, Vorstand der Regulierungsbehörde E-Control.

Mehr als 260.000 Haushalte haben sich für die Aktion "Energiekosten-Stop" registriert. Die Aufmerksamkeit für das Thema Anbieterwechsel habe sich dadurch deutlich erhöht, sagt Vorstand Martin Graf. "Wir merken, dass sich immer mehr Menschen für den Wechsel des Strom- und Gaslieferanten interessieren und sich gezielt informieren." Unabhängig davon wie viele der bei der VKI-Aktion angemeldeten Haushalte dann tatsächlich wechseln, sei die Aktion durch die Bewusstseinsbildung für den Strom- und Gasanbieterwechsel "ein ganz wichtiger Schritt für mehr Wettbewerb auf einem bisher verkrusteten Markt", betont Graf, der einen positiven Trend im heurigen Jahr sieht. "Von einem echten Wettbewerb kann aber weiter noch lange nicht gesprochen werden." In den ersten drei Quartalen wechselten rund 100.000 Strom- und Gaskunden ihren Anbieter, um 44 Prozent mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres. Ihren Stromlieferanten wechselten mehr als 76.000 Endkunden (darunter 49.000 Haushalte). Einen neuen Gasanbieter suchten sich mehr als 23.000 Endkunden (darunter 21.000 Haushalte).

"Erwarten, dass Wechselfrist eingehalten wird"
Dass mit einem Schlag zehntausende Strom- und Gaskunden ihren Anbieter wechseln könnten, sei auch administrativ eine Herausforderung, erklärt Graf. Die rechtlichen Vorgaben seien von allen Beteiligten dennoch einzuhalten. "Wir erwarten uns, dass bei jedem Haushalt der Lieferantenwechsel innerhalb der vorgegebenen Frist von drei Wochen abgeschlossen ist."

Den günstigsten Strom- und Gasanbieter finden Konsumenten in wenigen Minuten mit dem Internet-Tarifkalkulator der E-Control (www.e-control.at/tarifkalkulator) oder über die Energie-Hotline der E-Control (0810 10 25 54; 4,40 Cent pro Minute).

Rückfragen & Kontakt:

E-Control
Mag. Bettina Ometzberger
Tel.: +43-1-24 7 24-202
www.e-control.at
Twitter: www.twitter.com/energiecontrol
Facebook: www.facebook.com/energie.control

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECT0001